Das GAB-Verfahren / Qualitätssicherung - Qualitätsentwicklung © GAB München © GAB München

Begleitung beim Aufbau von QM-Systemen


Beim Aufbau eines QM-Systems in sozialen und pädagogischen Einrichtungen sowie in Dienstleistungsunternehmen setzt die GAB München dort an, wo diese stehen. Die alltäglichen und „natürlichen“ Bemühungen um eine gute Qualität gehören für uns genauso dazu, wie alle bisherigen Aktivitäten zum Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems.

Wir begleiten Führungskräfte und Mitarbeiter_innen pädagogischer und sozialer Einrichtungen
  • bei der bewussten Entwicklung ihrer Arbeitsqualität
  • bei der Beseitigung von Qualitätsproblemen und
  • bei der Einführung einer systematischen Qualitätsentwicklung.

Dabei gehen wir je nach Bedarf spezifisch vor:
  • Wir beraten Führungskräfte und die Mitarbeiter_innen, die für die Einführung bzw. Wiederbelebung des Qualitätsmanagements verantwortlich sind
  • wir bilden Qualitätskoordinator_innen und Qualitätsmoderator_innen aus und schulen Teams vor Ort bei der Anwendung von arbeitserleichternden Qualitätsentwicklungsinstrumenten
  • wir unterstützen Führungskräfte und Qualitätskoordinator_innen durch persönliches Coaching.
Mit dem GAB-Verfahren lässt sich ein individuelles, zur Kultur der Einrichtung passendes Qualitätsmanagement aufbauen. Mit ihm kann eine Einrichtung alle an sie gestellten gesetzlichen Anforderungen erfüllen wie z.B. die Anforderungen der Bundesagentur für Arbeit an Weiterbildungseinrichtungen (AZAV), die Anforderungen nach § 80 Pflegeversicherungsgesetz, die Anforderungen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR), d.h. die gesetzlichen Anforderungen nach SGB III, V und IX.

Ein Qualitätsmanagement auf der Grundlage des GAB-Verfahrens kann nach ISO 9001 zertifiziert werden. Mit dem Selbstbewertungsansatz von EFQM ist es gut kombinierbar.


Menschen entwickeln Qualitäten: Qualitätsmanagement nach dem GAB-Verfahren - Ein Leitfaden für pädagogische und soziale Arbeitsfelder

Menschen entwickeln Qualitäten: Qualitätsmanagement nach dem GAB-Verfahren - Ein Leitfaden für pädagogische und soziale Arbeitsfelder

A. Maurus / M. Brater / S. Ackermann / P. Elsäßer / E. Hartmann / S. Hepting / S. Juraschek / R. Lang

2016, 7. vollständig überarbeitete Auflage

Der Leitfaden zum GAB-Verfahren bietet vielfältiges methodisches Handwerkszeug: Instrumente, mit denen man ein vollständiges Qualitätsmanagement entwickeln kann, Moderationsleitfäden, Leitfragen, Vorlagen, u.a.m. Die Instrumente des GAB-Verfahrens fördern eine wertschätzende Kommunikation, konstruktiven Umgang mit der Vielfalt und tragen zu einer Vertrauenskultur im Team bei.

Mehr zu dieser Veröffentlichung


Der Spickzettel zum GAB-Verfahren – QM aus der Tasche

Der Spickzettel zum GAB-Verfahren – QM aus der Tasche

A. Maurus / M. Brater / S. Ackermann / P. Elsäßer / E. Hartmann / S. Hepting / S. Juraschek / R. Lang

2017

Ein Anliegen des GAB-Verfahren ist es, die Arbeit zu erleichtern und Qualitätsentwicklung und -sicherung in die alltägliche Arbeit zu integrieren. Ein Jahr nach Erscheinen des vollständig überarbeiteten Leitfadens „Menschen entwickeln Qualitäten - Qualitätsmanagement nach dem GAB-Verfahren. Ein Leitfaden für pädagogische und soziale Arbeitsfelder“ erscheint nun der Spickzettel zum GAB-Verfahren.

Mehr zu dieser Veröffentlichung


Qualitätsmanagement in kleinen Einrichtungen nach dem GAB-Verfahren

Qualitätsmanagement in kleinen Einrichtungen nach dem GAB-Verfahren

S. Ackermann

2003

Dieser Leitfaden ist speziell für die Bedürfnisse von Kleinsteinrichtungen (zwischen 1 und 10 Mitarbeitern) entwickelt worden.

Mehr zu dieser Veröffentlichung


Beziehungsqualität professionell gestalten

Beziehungsqualität professionell gestalten

S. Ackermann / C. Hemmer-Schanze / S. Hepting / S. Juraschek / S. Strothmann

2015, 1. Auflage

Die Gestaltung menschlicher Beziehungen ist die Kernaufgabe in der Altenhilfe, der Mensch ist das Arbeitsmittel dazu. Bezie- hungsqualität stellt daher auch einen wesentlichen Baustein im Qualitätsmanagement dar, der die drei Dimensionen Prozess-, Struktur- und Ergebnisqualität durchdringt.

Mehr zu dieser Veröffentlichung


Spickzettel-Sammlung zum Praxisleitfaden Beziehungsqualität professionell gestalten

Spickzettel-Sammlung zum Praxisleitfaden Beziehungsqualität professionell gestalten

S. Ackermann / S. Hepting / S. Juraschek / S. Strothmann / E. Hartmann

2015, 1. Auflage

Die Spickzettel-Sammlung zum Praxisleitfaden Beziehungsqualität professionell gestalten dient den Anwenderinnen und Anwendern der Instrumente und Übungen als Erinnerungshilfe im Taschenformat.

Mehr zu dieser Veröffentlichung


Das GAB-Verfahren zur Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung - Leitfaden

Das GAB-Verfahren zur Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung - Leitfaden

M. Brater / A. Maurus

2007, 4. Auflage 2007

Mit dem Leitfaden zum GAB- Verfahren zur Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das Qualitätsmanagement ihrer Einrichtung selbst entwickeln, durchführen und ständig weiter verbessern.

Mehr zu dieser Veröffentlichung





Volltextsuche
Letzte Suchergebnisse

Beschränke die Suche auf Inhalte, die mit den folgenden Schlagworten gekennzeichnet sind:












Mehr zum Thema

Das GAB-Verfahren © GAB München

Alle Informationen rund um das Qualitätsmanagement nach dem GAB-Verfahren finden Sie auf der Bereichsseite des GAB-Verfahrens


Impressum | AGB | Datenschutzrichtlinie | © GAB München | Web-Design: Piktoresk