Verein der GAB München This article belongs to Verein der GAB München. If you are interested in this topic, you will probably find more, if you click here to go to the homepage of Verein der GAB München.
back


Take off

Startbahn ins kreative Berufsleben - wissenschaftliche Begleitung


Im Zentrum des von Kontrapunkt e.V. München koordinierten Projektes Take off steht die Unterstützung von jungen Menschen beim Start in ihr Berufsleben. Zu diesem Zweck werden einmonatige Auslandsaufenthalte in verschiedenen europäischen Ländern organisiert, bei denen die berufliche Orientierung und künstlerische-kreative Erfahrungen eng miteinander verknüpft werden. Die GAB München begleitet die pädagogische Weiterentwicklung des Projektes von der wissenschaftlichen Seite her und evaluiert dessen Ergebnisse.



Projektbeschreibung


Was bedeutet die Internationalisierung des Arbeitslebens für die Berufs- und Lebensperspektiven junger Leute? Wie müssen Angebote beschaffen sein, die auch Benachteiligten Auslandsaufenthalte und stärkende Mobilitätserfahrungen ermöglichen? Das sind die Kernfragen des neuen EU-Programms „Integration durch Austausch (IdA)“, bei dem in zahlreichen Projekten bundesweit neue Wege der Integrationsförderung erprobt werden.

Einen besonderen Ansatz verfolgt das Projekt „Take off – Startbahn ins kreative Berufsleben“: Es setzt auf künstlerische Arbeitsprojekte in Kooperation mit transnationalen Partnern in Dublin (St. Michael’s Youth Project), Lyon (Banlieus d’ Europe) und Ljubljana (Zavod Horus). Träger in Deutschland sind Kontrapunkt e.V., München, der Verband für Popkultur in Bayern e.V. und das Euro-Trainings-Centre ETC e.V. in Kooperation mit dem Münchner Jugendamt und dem Jobcenter Fürstenfeldbruck. Die Teilnehmenden arbeiten im Ausland vier Wochen an künstlerisch-kreativen Projekten, absolvieren Praktika im Bereich Kreativwirtschaft und können bei Interesse ein längeres berufliches Praktikum anschließen.

Ziele des Projekts sind neben der Festigung der Persönlichkeit die Gewinnung neuer beruflicher Orientierungen, die Stärkung von Selbstbewusstsein und Selbstwirksamkeit durch die Bewährung in fremdem Umfeld, interkulturelle Erfahrungen sowie Verbesserung der sprachlichen Fähigkeiten.

Für die GAB München bietet die wissenschaftliche Begleitung dieses Projekts eine Möglichkeit, eines unserer grundlegenden Themen weiter zu erforschen: die Potenziale und Wirkungen des Einsatzes von künstlerischen Maßnahmen, hier unter dem Blickwinkel von Persönlichkeitsförderung, Berufsorientierung, Arbeitsmarktintegration und internationalem Kontext.



Partner




Imprint | Terms | Privacy Policy | © GAB München | Web-Design: Piktoresk