Taschenuhr © GAB München © GAB München
Filtern nach:

Neuigkeiten aus der GAB


Unsere Newmeldungen finden Sie auch stets aktuell auf der facebook Seite der GAB München. Wenn Sie uns hier folgen, werden Ihnen unsere Newsmeldungen automatisch in Ihrer Startseite angezeigt.


Ausbilder Weiterbildung! Informationsabende 2019

Meldung vom 09.01.2019:

Ausbilder Weiterbildung! Informationsabende 2019

Informationsveranstaltungen zum Geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen / Geprüften Berufspädagogen

Auch 2019 starten wir neue Kurse im Rahmen unseres modularen Kursangebots zum Gepr. Aus- und Weiterbildungspädagogen. Interessenten an den Fortbildungen „Geprüfte/r Aus- und Weiterbildungspädagoge/in“ und „Geprüfte/r Berufspädagoge/in“ haben die Möglichkeit an einem der zwei Infoabende Fragen an die anwesenden Lernbegleiter und an die Verwaltung zu stellen.

Mehr dazu


Reparieren macht Schule - Buchpräsentation und Tagung: Am 23. / 24. November 2018 in München.

Meldung vom 21.11.2018:

Reparieren macht Schule - Buchpräsentation und Tagung: Am 23. / 24. November 2018 in München.

Veranstaltungshinweis

Seit 2016 begleitet die GAB kontinuierlich ein bisher bundesweit einmaliges Projekt: Die Schüler-Reparaturwerkstatt an der Rudolf-Steiner-Schule München-Schwabing. Mehrmals pro Woche können Kund*innen defekte Geräte und Gegenstände von Schüler*innen unterschiedlicher Klassenstufen kostenlos reparieren lassen.

Mehr dazu


Meldung vom 09.10.2018:

"Selbstorganisiertes Lernen in der Weiterbildung. Erwachsene lernen in Selbstlernarchitekturen"

Abschlusstagung des Projekts „Erwachsene(n)lernen in Selbstlernarchitekturen (ELSa)“

Lernen Sie auf der Tagung am 07.11.18 eine Weiterbildungsdidaktik für selbstorganisierte Lernprozesse kennen, die die GAB München mit ihren Partnern im Projekt „Erwachsene(n)lernen in Selbstlernarchitekturen (ELSa)“ entwickelt und erprobt hat. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Mehr dazu


Meldung vom 30.01.2018:

Die biografische Perspektive auf das private und berufliche Leben

Workshop "Der Beruf in meiner Biografie", 26. - 28.4.2018 in der GAB München.

Die Passung von persönlicher Lebenssituation und beruflichem Engagement finden. Warum befassen wir uns mit der biografischen Perspektive unter dem besonderen Blickwinkel von Arbeit und Beruf? Diese sind das Lebensfeld, das bei den meisten Menschen während einer sehr langen Lebensspanne den größten Raum einnimmt - schon rein zeitlich, aber auch aufgrund der Bedeutung für Sinn, Selbstverwirklichung, finanzielle Absicherung, soziale Beziehungen, gesellschaftliche Verankerung…

Mehr dazu


Bundesagentur für Arbeit erhält Deutschen Bildungspreis 2017

Meldung vom 23.08.2017:

Bundesagentur für Arbeit erhält Deutschen Bildungspreis 2017

GAB Ansatz der individuellen Lernbegleitung liefert aus Sicht der Jury zentralen Beitrag

Die Bundesagentur für Arbeit wurde für ihr umfassendes Bildungsmanagement mit dem Deutschen Bildungspreis 2017 in der Kategorie „Dienstleistung Großunternehmen“ ausgezeichnet. Dazu gratulieren wir den Verantwortlichen bei der Bundesagentur sehr herzlich!

Mehr dazu


Der Spickzettel zum GAB-Verfahren ist da!

Meldung vom 21.07.2017:

Der Spickzettel zum GAB-Verfahren ist da!

Handliches Nachlagewerk zum GAB-Leitfaden

Ein Anliegen des GAB-Verfahren ist es, die Arbeit zu erleichtern und Qualitätsentwicklung und -sicherung in die alltägliche Arbeit zu integrieren. Ein Jahr nach Erscheinen des vollständig überarbeiteten Leitfadens „Menschen entwickeln Qualitäten - Qualitätsmanagement nach dem GAB-Verfahren. Ein Leitfaden für pädagogische und soziale Arbeitsfelder“ erscheint nun der Spickzettel zum GAB-Verfahren.

Mehr dazu


Start des neuen Kursangebots zum/zur Gepr. Aus- und Weiterbildungspädagog_in 2017!

Meldung vom 08.06.2017:

Start des neuen Kursangebots zum/zur Gepr. Aus- und Weiterbildungspädagog_in 2017!

Informationsabend am 20.06.2017

Wir starten 2017 mit unserem neuen modularen Fortbildungskonzept zum gepr. Aus- und Weiterbildungspädagogen/ Berufspädagogen. Wir freuen uns darauf Ihnen unser neues Konzept vorzustellen und Ihnen einen kleinen Eindruck davon zu geben, wie wir neue wissenschaftliche Erkenntnisse unserer Forschungsprojekte in die Modernisierung unseres Fortbildungskonzeptes haben einfließen lassen. Sie dürfen gespannt sein!

Mehr dazu


KomBI-Laufbahnberatung wird zunehmend anerkannt

Meldung vom 10.04.2017:

KomBI-Laufbahnberatung wird zunehmend anerkannt

Aufnahme in die Neuauflage des renommierten "Handbuchs Kompetenzmessung" (Erpenbeck et al. 2017)

Seit 2008 ist die GAB aktiver Projektpartner des bundesweiten Netzwerks Integration durch Qualifizierung (IQ) und dessen bayerischen Teilnetzwerks MigraNet. In diesem Rahmen wurde mit verschiedenen Kooperationspartnern (s. die jährlichen Berichte in den GAB News) das Verfahren zur Kompetenzfeststellung „KomBI-Laufbahnberatung“ entwickelt und als Verfahren zur Kompetenzfeststellung für die Praxis umgesetzt.

Mehr dazu


Umfrage zu Lernen und Weiterbildung

Meldung vom 24.03.2017:

Umfrage zu Lernen und Weiterbildung

Wir würden uns freuen, wenn Sie daran teilnehmen!

Im Forschungs- und Entwicklungsprojekt „Erwachsene(n)lernen in Selbstlernarchitekturen“ (ELSa) entwickelt die GAB München ein innovatives Weiterbildungsmodell für in der Weiterbildung Tätige. Dafür sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen! Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unseren Fragebogen ausfüllen und ihn, wenn möglich, auch an Kollegen aus der Weiterbildung weiterleiten.

Mehr dazu


Frischer Wind für die Qualitätsarbeit

Meldung vom 27.02.2017:

Frischer Wind für die Qualitätsarbeit

Die Werkstätten zum GAB-Verfahren

Im letzten Jahr ist der vollständig überarbeitete Leitfaden zum GAB-Verfahren erschienen. Dies nehmen wir zum Anlass, Sie zu unseren Werkstätten zum GAB-Verfahren einzuladen. Die Werkstätten richten sich an Menschen und Einrichtungen, die bereits mit dem GAB-Verfahren arbeiten.

Mehr dazu


Wie sieht Lernprozessbegleitung in der Praxis aus?

Meldung vom 13.02.2017:

Wie sieht Lernprozessbegleitung in der Praxis aus?

Neue Veröffentlichung

Lernbegleitung ist mittlerweile ein gängiger Begriff in der Ausbildung und teilweise auch in der Weiterbildung. Der Ansatz leuchtet ein, begeistert und verspricht Erfolg. Wenn es jedoch konkret wird, ist die Umsetzung doch recht herausforderungsreich und komplex.

Mehr dazu


Delegation aus der Provinz Guizhou der VR China besucht GAB München

Meldung vom 15.11.2016:

Delegation aus der Provinz Guizhou der VR China besucht GAB München

Eine 20köpfige Delegation aus der chinesischen Provinz Guizhou hat am 15. September 2016 die GAB München besucht.

Die Delegation nimmt an einer von der Deutsch-Chinesische Gesellschaft für Austausch und Ausbildung (Frankfurt/M) organisierten 2wöchigen Bildungsreise teil, bei der sie die Region Frankfurt und die Region München besuchen.

Mehr dazu


Wie geht Lernen?

Meldung vom 01.11.2016:

Wie geht Lernen?

18 Thesen zum Lernen in der beruflichen Bildung.

Die berufspädagogischen Ansätze und die Bildungspraxis der GAB München beruhen auf bestimmten Einsichten und Überzeugungen was die Eigenschaften und Funktionsweisen von Lernen betrifft. Dieses Lernverständnis haben wir in einer weiteren Ausgabe unserer Thesen zum Lernen zusammengefasst und veröffentlicht.

Mehr dazu


Von der AEVO bis zum Studium

Meldung vom 24.10.2016:

Von der AEVO bis zum Studium

Ausbilder/in als Beruf

Auf der Fachtagung „PROFESSIONALISIERUNG DER BETRIEBLICHEN BERUFSAUSBILDUNG – der TRIALE BILDUNGSWEG für Berufsausbilder*innen“ stellt Nicolas Schrode die in den letzten Jahren entwickelten Möglichkeiten der Professionalisierung von betrieblichen Aus- und Weiterbildnern vor.

Mehr dazu


Meldung vom 02.09.2016:

Ausbildungschancen entwickeln und stärken

Teilnahme an VET Development Symposium in Windhoek, Namibia

Vom 23.-25.08.2016 diskutierten rund vierzig Experten für die berufliche Bildung (VET) aus 18 Ländern von fünf Kontinenten über zukunftsfähige berufliche Bildung für Sub-Sahara Afrika. Das VET Development Symposium fand an der University for Science and Technology (NUST) in Windhoek, Namibia, statt und wurde von dieser gemeinsam mit der Universität Rostock organisiert. Gefördert wurde es von der VW Stiftung.

Mehr dazu


Neuerscheinung: Menschen entwickeln Qualitäten

Meldung vom 04.08.2016:

Neuerscheinung: Menschen entwickeln Qualitäten

Das "GAB-Verfahren zur Qualitätsentwicklung und -sicherung" in einer neuen vollständig überarbeiteten Auflage.

„We proudly present…“ - es ist soweit und wir freuen uns sehr: Das „GAB-Verfahren zur Qualitätsentwicklung und -sicherung“ erscheint, völlig neu bearbeitet, am 10. August 2016 mit neuem Titel und in neuer Aufmachung im W. Bertelsmann Verlag.

Mehr dazu


Meldung vom 27.07.2016:

Professionalisierung für Berufsausbildner

Master „Betriebliche Berufspädagogik/Erwachsenenbildung“ an der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn

Im Rahmen ihres Masterprogramms „Pädagogik“ bietet unser Partner die Alanus Hochschule den Studienschwerpunkt „Master of Arts Betriebliche Berufspädagogik/Erwachsenenbildung“ an, den wir mit entwickelt haben und in dem mehrere GAB-Mitarbeitende Lehraufträge übernommen haben. Der Master bereitet auf Aufgaben in der außerschulischen Berufsbildung sowie in der beruflichen Weiterbildung und allgemeinen Erwachsenenbildung vor.

Mehr dazu


Meldung vom 13.07.2016:

SAVE THE DATE: Fachtagung „PROFESSIONALISIERUNG DER BETRIEBLICHEN BERUFSAUSBILDUNG –

der TRIALE BILDUNGSWEG für Berufsausbilder*innen“

Sich als Berufsausbilder*in, Weiterbildner*in oder Personalentwickler*in weiterqualifizieren bis zum Hochschulabschluss über einen einheitlichen und integrierten Bildungsweg – das ist die Idee des Qualifizierungsweg des „Trialen Berufspädagogen“, bei dem die Lernorte Bildungsträger, Betrieb und Hochschule verzahnt zusammenwirken.

Mehr dazu


Studieren à la Carte II

Meldung vom 06.06.2016:

Studieren à la Carte II

Es ist wieder angerichtet…

Berufsbegleitend, flexibel und praxisorientiert sein eigenes Studien-Menü zusammenstellen. Das ist „Studica – Studieren à la Carte“.

Mehr dazu


Erwachsene(n)lernen in Selbstlernarchitekturen

Meldung vom 28.04.2016:

Erwachsene(n)lernen in Selbstlernarchitekturen

Wir erforschen und entwickeln die Weiterbildung der Zukunft

Im Januar 2016 startete unser Projekt „Erwachsene(n)lernen in Selbstlernarchitekturen“ (ELSa). Im Projekt erforschen wir die Bedingungen für ein selbstorganisiertes Lernen Erwachsener am Beispiel von Weiterbildenden. Wir gehen der Frage nach, welche Formen des kollektiven Lernens, von Lernberatung und Lernbegleitung und digitaler Unterstützung Selbstlernprozesse sinnvoll stützen können. Das Projekt wird vom BMBF gefördert und vom BiBB begleitet.

Mehr dazu


BiBB-Neuerscheinung „Beteiligungsorientiert die Qualität der Berufsausbildung weiterentwickeln“

Meldung vom 07.03.2016:

BiBB-Neuerscheinung „Beteiligungsorientiert die Qualität der Berufsausbildung weiterentwickeln“

…mit spannenden Ansätzen wie der „Graswurzel Qualitätsentwicklung und -sicherung“

Heft 167 der Wissenschaftlichen Diskussionspapiere des Bundesinstitus für Berufsbildung widmet sich dem Thema der Qualitätsentwicklung in der betrieblichen Berufsausbildung.

Mehr dazu


Auf Entdeckungsreise durch die Welt des modernen Lernens

Meldung vom 03.03.2016:

Auf Entdeckungsreise durch die Welt des modernen Lernens

GAB München gestaltet den Seniortrainertag 2016 der Bundesagentur für Arbeit (BA) zum Thema „Entdeckendes Lernen“ mit.

Wie funktioniert entdeckendes Lernen in der Aus- und Weiterbildungspraxis? Wie können entdeckende Lernformen bestehende Bildungskonzepte erweitern und ergänzen? Wie sieht modernes Kompetenzlernen aus? Um diese Fragen drehte sich der Seniortrainertag 2016 der BA, an dem rund 130 Trainerinnen und Trainer teilnahmen.

Mehr dazu


Berufspädagogische Impulse 2016 am 5. März

Meldung vom 01.03.2016:

Berufspädagogische Impulse 2016 am 5. März

Das Netzwerk wächst – wollen Sie dabei sein?

"(Berufs-)Pädagogische Impulse" ist ein Netzwerk-Treffen für Aus- und Weiterbildungspädagog_innen, Berufspädagog_innen und solche, die es werden wollen. Organisiert wird es jährlich von den Teilnehmer_innen der Berufspädagog_innen-Kurse der GAB München, die kurz vor ihrem Abschluss stehen.

Mehr dazu


Menschen entwickeln Qualitäten

Meldung vom 22.02.2016:

Menschen entwickeln Qualitäten

Neuer komplett überarbeiteter Leitfaden zum GAB-Verfahren

Der neue komplett überarbeitete Leitfaden zum GAB-Verfahren erscheint im 2. Quartal 2016. Neben vielen Neuerungen liegt der Schwerpunkt auf der „Beziehungsqualität als 4. Dimension“ des Qualitätsmanagements.Bis zum Erscheinungstermin können Sie den Leitfaden zum Subskriptionspreis von 65 € bestellen.

Mehr dazu


ProNaK als Werkstatt N-Projekt 2016 ausgezeichnet!

Meldung vom 03.02.2016:

ProNaK als Werkstatt N-Projekt 2016 ausgezeichnet!

Auszeichnung vom Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung

Unter allen 380 Bewerbungen wurde das Projekt ProNaK – Produktionsbezogene Nachhaltigkeitskompetenz – als eines von 100 Projekten und Impulsen vom Rat für Nachhaltige Entwicklung als „Werkstatt N-Projekt 2016“ ausgezeichnet.

Mehr dazu


Die GAB News 2015

Meldung vom 22.12.2015:

Die GAB News 2015

Berichte und Notizen aus der GAB-Werkstatt

Einmal im Jahr veröffentlichen wir unsere GAB-News. Die News sind eine Art Werkstattbericht, der Ihnen Einblick geben soll in laufende Projekte, inhaltliche Entwicklungen, aktuelle Ergebnisse und andere Aktivitäten der GAB München. Wenn Sie also wissen wollen, was aktuell in der GAB München so läuft, sind die GAB-News ein gutes Mittel, um sich darüber zu informieren.

Mehr dazu


ProNaK als Projekt des Monats November ausgezeichnet

Meldung vom 02.12.2015:

ProNaK als Projekt des Monats November ausgezeichnet

Projekt des Monats der Nationalen Klimaschutzinitiative

Wir freuen uns sehr darüber, dass das Projekt ProNaK - Produktionsbezogene Nachhaltigkeitskompetenz - als Projekt des Monats November durch die Nationale Klimaschutzinitivative ausgezeichnet wurde.

Mehr dazu


Beziehungsqualität in der Altenhilfe gestalten

Meldung vom 19.11.2015:

Beziehungsqualität in der Altenhilfe gestalten

Abschlusstagung von Praxis.Projekt Lebens.Wert

Begegnung. Leben. Vertrauen gestalten – in jeder Beziehung. Dies war das Motto der zweitägigen Abschlusstagung des Praxis.Projekt Lebens.Wert (siehe Leitartikel) am 10. und 11. November 2015 in Kevelaer, veranstaltet vom Caritas-Verband Geldern-Kevelaer und der GAB München. An den beiden Tagen bekamen Praktiker/innen aus der sozialen Arbeit sowie Entscheidungsträger/innen aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft Einblick in die Erfahrungen und Ergebnisse der dreijährigen Projektarbeit. In den Workshops des ersten Tages konnten Instrumente zur Gestaltung von Beziehungsqualität ausprobiert und Themen wie „Orientierung finden im Team für die gemeinsame Aufgabe“, „Vom Problem zur Lösung“, „Den Begegnungsmoment gestalten: In Kontakt und bei sich selbst“ bearbeitet werden.

Mehr dazu


Arbeitsintegriertes Lernen in der Weiterbildung gezielt fördern und begleiten

Meldung vom 05.11.2015:

Arbeitsintegriertes Lernen in der Weiterbildung gezielt fördern und begleiten

Aktuelle Veröffentlichungen

In zwei jetzt erschienen Artikeln beschreibt Jost Buschmeyer gemeinsam mit Raphaela Weiß (Bundesagentur für Arbeit), wie sich durch individuelle Lernbegleitung in der Weiterbildung nicht nur der Transfer von Schulungsinhalten in den Arbeitsalltag, sondern auch informelle und individuelle Lernprozesse der Beschäftigten am Arbeitsplatz erfolgreich fördern lassen.

Mehr dazu


Neue Termine der Erfahrungskreise zum GAB-Verfahren

Meldung vom 04.11.2015:

Neue Termine der Erfahrungskreise zum GAB-Verfahren

Für Qualitätskoordinatoren und -moderatoren

Wir wollen den regelmäßigen Austausch zwischen den Anwendern des GAB-Verfahrens fördern. Die Erfahrungskreise West, Nord und Süd bilden auch dieses Jahr hierfür die Plattform. Dieses Mal informieren wir Sie über den thematischen Schwerpunkt "Der neue GAB-Leitfaden". Unsere Erkenntnisse aus dem KoordinatorInnen-Seminar, der Zusammenarbeit mit Leitungen und Teams bei der Einführung und Begleitung von Einrichtungen, und die Rückmeldungen unserer Kunden haben uns wichtige Hinweise zur inhaltlichen Überarbeitung gegeben. Außerdem sind neue Methoden und Praxis-beispiele hinzugekommen.

Mehr dazu


Moderationsseminar im Oktober

Meldung vom 04.11.2015:

Moderationsseminar im Oktober

Moderation von Qualitätszirkeln und Handlungsleitlinien nach dem GAB-Verfahren

Unser aktuelles Moderationsseminar findet vom 04. - 06. Oktober 2016 statt. Die Instrumente Qualitätszirkel und Handlungsleitlinie des GAB-Verfahrens sind Vereinbarungshilfen, die in Gruppen moderiert werden müssen. Ziel dieses Seminars ist es die Moderation dieser Instrumente zu erlernen.

Mehr dazu


Neues Weiterbildungsangebot zum GAB-Verfahren

Meldung vom 04.11.2015:

Neues Weiterbildungsangebot zum GAB-Verfahren

Alltagsgeschäfte erleichtern, Selbstorganisation stärken - Neue Ansätze mit dem GAB-Verfahren

Ohne überzeugte Führungskräfte, die ihre Mitarbeitenden beim Aufbau und der Pflege des Qualitätsmanagements mit dem GAB-Verfahren unterstützen, haben weder die Methoden des Verfahrens noch ein lebendiges Qualitätsmanagement eine Chance. Mit diesem neuen Weiterbildungsangebot führen wir Führungsverantwortliche in die Philosophie, Werte und Grundlagen des GAB Verfahrens ein und diskutieren die Chancen, die das GAB Verfahren für die Organisation bietet.

Mehr dazu


Anmeldung zur Abschlusstagung des Praxis.Projekt.Lebens.Wert

Meldung vom 22.10.2015:

Anmeldung zur Abschlusstagung des Praxis.Projekt.Lebens.Wert

Kostenlose Anmeldung bis zum 31.10.2015 möglich.

Melden Sie sich jetzt zur Abschlusstagung "Begegnung. Leben. Vertrauen gestalten - in jeder Beziehung." des Praxis.Projekt Lebens.Wert an und erfahren Sie, wie Beziehungsqualität in der Altenhilfe messbar wird. Die Tagung findet vom 10.11.2015 vom 12.11.2015 in Kevelaer statt.

Mehr dazu


Besuch aus Venezuela in der GAB

Meldung vom 06.09.2015:

Besuch aus Venezuela in der GAB

Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener aus Venezuela besucht GAB München

Am Donnerstag den 3. September besuchte eine 10-köpfige Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener aus Venezuela sowie deutsche Teilnehmer des Austauschprojektes „La Paz Empieza – Der Frieden beginnt“ die GAB in der Lindwurmstraße.

Mehr dazu


Tagungsankündigung Begegnung.Leben | Save the Date! 11.11.2015

Meldung vom 27.08.2015:

Tagungsankündigung Begegnung.Leben | Save the Date! 11.11.2015

Praxis.Projekt Lebens.Wert – wie Beziehungsqualität gestaltbar und messbar wird.

Abschlusstagung am Mittwoch, den 11. November 2015 im Konzert- und Bühnenhaus der Stadt Kevelaer von 09 bis 17 Uhr. Nach drei Jahren forschen und erproben mit den Mitarbeitenden im Caritasverband Gelder-Kevelaerstellen wir Ihnen an diesem Tag gemeinsam unsere Ergebnisse rund um das Thema Beziehungsqualität vor.

Mehr dazu


Erster Graswurzel QES Basisworkshop im November 2015

Meldung vom 15.07.2015:

Erster Graswurzel QES Basisworkshop im November 2015

„Gemeinsam erfolgreich ausbilden“

„Gemeinsam erfolgreich ausbilden“ – darum geht es. Aber worin liegt eigentlich der Ausbildungserfolg? Und wie kann man ihn gut gemeinsam erreichen? Wie können Ausbildende und Auszubildende erfolgreich darüber sprechen, welche Vorstellungen sie von ihrer Zusammenarbeit haben, was sie voneinander erwarten, was jedem dazu auf dem Herzen liegt? Wie können sie die Ausbildung gemeinsam steuern, so dass auch Auszubildende Verantwortung für ihre Ausbildung übernehmen? Und wie können sie einmal im Jahr ertragreich über den bisherigen Verlauf der Ausbildung und ihrer Zusammenarbeit reflektieren? Auf diese Fragen können Sie in unserem Graswurzel QES Basisworkshop Ihre Antworten finden.

Mehr dazu


Kompetenzentwicklung für Energieeffizienz in der Produktion

Meldung vom 07.07.2015:

Kompetenzentwicklung für Energieeffizienz in der Produktion

Workshop zum Transfer der Ergebnisse aus dem Projekt ProNaK

Wie können das Erfahrungswissen und das fachliche Gespür von Produktionsfachkräften dazu beitragen, Energieeffizienz in der Produktion zu steigern? Unter diesem Fokus diskutierten die ProNaK-Verbundpartner mit Vertreter/innen interessierter Unternehmen im Rahmen eines gemeinsam mit con2cept plus – Verband der Wirtschaft für Emissionshandel und Klimaschutz e.V. veranstalteten Workshop die bisherigen Erfahrungen des Projektes ProNaK- Produktionsbezogene Nachhaltigkeitskompetenz.

Mehr dazu


Lernen in der Realarbeit als Weg zur Integration und Inklusion

Meldung vom 29.06.2015:

Lernen in der Realarbeit als Weg zur Integration und Inklusion

Kooperationstreffen mit rumänischen Partnern in der GAB

Im Kontext der transnationalen Kooperation „Pro Juvenes“ fand am 24.06.2015 in der GAB in München ein Treffen mit rumänischen Kooperationspartnern vom Generalverband der Rumänischen Industriellen UGIR, rumänischen Unternehmer/-innen und Beratern/-innen statt zur Frage der Integration und Inklusion von arbeitslosen Jugendlichen in das (Berufs-)Bildungssystem.

Mehr dazu


Medienecho zu EiKu

Meldung vom 01.06.2015:

Medienecho zu EiKu

Auch die Süddeutsche Zeitung interessiert sich für EiKu – kultursensible Einarbeitung

Im Rahmen einer Pressekonferenz zur interkulturellen Öffnung der MÜNCHENSTIFT erhält das Projekt EiKu, in dem die GAB gemeinsam mit Mitarbeiter/innen von MÜNCHENSTIFT ein kultursensibles Einarbeitungskonzept entwickelt, besondere Aufmerksamkeit.

Mehr dazu


Herausforderung einer kultursensiblen Einarbeitung

Meldung vom 26.05.2015:

Herausforderung einer kultursensiblen Einarbeitung

Explorative Studie im Projekt EiKu

In der Pflegebranche lassen sich schon heute Phänomene beobachten, die als Zukunftsszenario für weite Bereiche der deutschen Wirtschaft prognostiziert werden: massiver Fachkräftemangel, starke Konkurrenz um geeignete Bewerber/innen auf dem Arbeitsmarkt und Zuwanderung von ausländischen Fachkräften.

Mehr dazu


Evaluation als Dialog

Meldung vom 21.05.2015:

Evaluation als Dialog

Das Lernen zum Thema machen

Unter dieser Überschrift berichtet der Wissenschaftblogg adhibeo über das Forschungsprojekt, das Studierende der Hochschule Fresenius in einer Kooperation mit der GAB zur Qualitätsentwicklung des Lernens an Hochschulen durchgeführt haben.

Mehr dazu


„Gemeinsam sind wir stark!“ – Qualitätsentwicklung als kooperativer Prozess

Meldung vom 04.05.2015:

„Gemeinsam sind wir stark!“ – Qualitätsentwicklung als kooperativer Prozess

Ergebnisse eines studentischen Projektes an der Fresenius Hochschule

So heißt das studentische Projekt, das sechs Studierende aus dem Studiengang Business Psychology der Hochschule Fresenius in München in Kooperation mit der GAB auf die Beine gestellt und durchgeführt haben. An das Qualitätsentwicklungsmodell Graswurzel QES anknüpfend, haben sie dabei untersucht, wie die Qualitätssicherung und -entwicklung der Lehr-Lerninteraktion und deren Rahmenbedingungen an ihrer Hochschule stattfindet, ...

Mehr dazu


EiKu – Projekt hat begonnen

Meldung vom 07.04.2015:

EiKu – Projekt hat begonnen

Gemeinsam mit Mitarbeiter/innen der MÜNCHENSTIFT mbH entwickeln wir ein kultursensibles Einarbeitungskonzept.

Hierzu fand am 9. März 2015 die Auftaktveranstaltung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pilothauses statt, die mit der Frage schloss: Was wünschen Sie sich von einem neuen Einarbeitungskonzept und was darf im Projekt nicht passieren? Die MÜNCHENSTIFT-Mitarbeiter/innen tauschten sich dazu in Kleingruppen aus und hielten Ihre Aussagen auf Moderationskarten fest.

Mehr dazu


40 Jahre BDBA

Meldung vom 09.03.2015:

40 Jahre BDBA

Artikel zu Professionalisierungswegen für Aus- und Weiterbildner

Der Bund Deutscher Berufsausbilder (BDBA) feiert sein 40-jähriges Bestehen –wir gratulieren herzlich! In unserem Beitrag zum Jubiläumsband in der Zeitschrift „Die Berufsausbilder“ (früher: „Der Deutsche Berufsausbilder“) berichten wir über verschiedene „Professionalisisierungswege für betriebliche Ausbilder/innen. Moderne Formen des begleiteten Praxislernens.“

Mehr dazu


Lernbegleitung mit „Spickzettel“

Meldung vom 23.02.2015:

Lernbegleitung mit „Spickzettel“

Tipps und praktische Hilfestellungen fürs qualitätsbewusste Ausbilden im Betrieb

In der Schule hilft der Spickzettel in der Not, bei einer Rede bringt er‘s für den roten Faden, bei einem Gespräch ist er gut, um nicht zu vergessen, die wichtigen Punkte anzusprechen und alles Entscheidende zu klären. Er ist das wohl einfachste und alltagstauglichste „Qualitätssicherungsinstrument“ zum Nachgucken, wie etwas Bestimmtes denn nun nochmal Schritt für Schritt geht. Auch etwas kompliziertere Sachen („Wie ging das nochmal?“) werden dadurch gut machbar und lernbar - zum Beispiel Lernbegleitung.

Mehr dazu


Die Vollständige Arbeitshandlung geht in die 2. Auflage

Meldung vom 22.01.2015:

Die Vollständige Arbeitshandlung geht in die 2. Auflage

Berufspädagogische Ertärge der vollständigen Arbeitshandlung

Unser Heft „Die Vollständigen Arbeitshandlung - ein erfolgreiches Modell für eine kompetenzorientierte Berufsbildung“ hat die 2. Auflage erreicht. In praxisnaher Weise stellt es dar, welche Lernchancen eine differenzierte Betrachtung des Arbeitsprozesses bietet und wie diese für die Kompetenzentwicklung durch Lernen in der Arbeit genutzt werden können.

Mehr dazu


Fachtagung STUDICA am 05.02.2015

Meldung vom 10.12.2014:

Fachtagung STUDICA am 05.02.2015

Studieren à la carte – eine Hochschule öffnet sich für das wissenschaftliche Lernen neuer Zielgruppen

Studieren? Wissenschaftliche Hintergründe kennenlernen? Die eigene Praxis mit Hilfe von neuen Denkmodellen und -ansätzen reflektieren? »Das würde mich total reizen, aber…« hören wir oft als Antwort. Die ‚Abers‘ sind z.B. die Zeitintensität eines kompletten Studiums, die schwierige Vereinbarkeit mit Beruf und Familie oder schlicht der Fakt, dass ein komplexer Studiengang sehr viele Inhalte vermittelt, die in der derzeitigen individuellen Situation nicht besonders interessieren. Mit STUDICA – „Studieren à la Carte“ hat die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft gemeinsam mit dem GAB München e.V. und weiteren Partnern ein Konzept für die wissenschaftliche Weiterbildung für Praktiker entwickelt, das die beschriebenen Hindernisse und Hürde abbaut und es möglich macht, sein ganz individuelles Studienmenü zusammenzustellen. Lernen Sie es auf der Abschlusstagung des gleichnamigen Projekts STUDICA am 05.02.15 selbst kennen…

Mehr dazu


„Hightech-Gespür“ als kostenloses eBook erhältlich

Meldung vom 07.11.2014:

„Hightech-Gespür“ als kostenloses eBook erhältlich

Erfahrungsgeleitetes Arbeiten und Lernen in hochtechnisierten Arbeitsbereichen

Das Handeln nach festgefügten Abläufen reicht in der modernen Arbeitswelt nicht mehr aus. Gefragt ist vielmehr die Kompetenz, im Sinne eines erfahrungsgeleiteten Arbeitens und Lernens neuen Anforderungen gekonnt zu begegnen und mit Komplexität und Unplanbarkeit souverän umzugehen.

Mehr dazu


Bundesweite Abschluss-Fachtagung AiQuA

Meldung vom 30.10.2014:

Bundesweite Abschluss-Fachtagung AiQuA

Das ESF-geförderte Projekt AiQuA – Arbeitsintegrierte Qualifizierung in der Altenpflege – präsentiert am 5.12.2014 seine Ergebnisse in Frankfurt a.M.

Das Projekt AiQuA begleitet seit November 2011 rund 55 angelernte Pflegehilfskräfte zwischen 30 und 50 Jahren auf dem Weg zu examinierten Altenpfleger/-innen. Das Konzept AiQuA bietet diesen Kräften mit modernen, erwachsenengerechten Methoden des „arbeitsintegrierten Lernens“ die Chance, unter Beibehaltung der Berufstätigkeit die Lerninhalte einer regulären Ausbildung zum/zur examinierten Alten-pfleger/-in zu erarbeiten und die Prüfung zu absolvieren.

Mehr dazu


Neue Termine für den gepr. Aus- und Weiterbildungspädagogen / gepr. Berufspädagogen

Meldung vom 13.08.2014:

Neue Termine für den gepr. Aus- und Weiterbildungspädagogen / gepr. Berufspädagogen

Termine für die im April 2015 startende Seminarreihe

Auch 2015 startet bei der GAB München wieder eine neue Seminarreihe für die Fortbildung zum geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen (m/w) und zum geprüften Berufspädagogen (m/w).

Mehr dazu


Kultursensible Gründungsberatung

Meldung vom 15.07.2014:

Kultursensible Gründungsberatung

Qualifizierungsangebot für Beraterinnen und Berater

Der Anteil von ausländischen Gründerinnen und Gründern ist in Deutschland in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Längst handelt es sich bei diesen nicht mehr um Nischengründungen etwa im Gastronomie- oder Lebensmittelbereich, sondern um vielfältige Unternehmungen quer durch alle Branchen. Dabei nehmen wissensintensive, „akademische“ Produkte und Dienstleistungen einen nicht zu vernachlässigenden Platz ein.

Mehr dazu


Graswurzel QES auf dem Ausbildertag der Handwerkskammer Konstanz

Meldung vom 04.07.2014:

Graswurzel QES auf dem Ausbildertag der Handwerkskammer Konstanz

Vortrag von Nico Schrode zur Entwicklung eines Qualitätsleitbilds für die Ausbildung

Wie kann man die Qualität der beruflichen Bildung weiter verbessern? Dieser Frage widmete sich der diesjährige Ausbildertag der Handwerkskammer Konstanz, der Ende Mai in der Bildungsakademie Singen stattfand. Mit dabei war Nico Schrode, der einen Vortrag zur Entwicklung von Qualitätsleitbildern nach dem Graswurzel Ansatz hielt.

Mehr dazu


Wir gratulieren Stephanie Juraschek!

Meldung vom 20.06.2014:

Wir gratulieren Stephanie Juraschek!

Erfolgreiche Verteidigung der Doktorarbeit

Wir gratulieren unserer Kollegin Stephanie Juraschek (M.A. Kulturwissenschaftlerin) zur erfolgreichen Verteidigung ihrer Doktorarbeit mit dem Titel „Theater – Bildung – Interkulturell. Eine kulturwissenschaftliche Untersuchung von Schlüsselbegriffen interkultureller Bildung und Theaterpädagogik“.

Mehr dazu


Brauchen akademische Gründer_innen mit Migrationshintergrund eine andere Art der Gründungsberatung?

Meldung vom 18.06.2014:

Brauchen akademische Gründer_innen mit Migrationshintergrund eine andere Art der Gründungsberatung?

Veröffentlichung im Projekt StartMiUp

Diese Frage steht im Fokus des Projektes „StartMiUp - Unterstützung für akademische Gründerinnen und Gründer mit Migrationshintergrund“. Im ersten Projektjahr wurde dazu eine explorative Studie durchgeführt, die eine quantitative Befragung von Gründungsberaterinnen und Beratern an deutschen Hochschulen und qualitative Interviews mit gründenden Akademikerinnen und Akademikern mit Migrationshintergrund umfasste.

Mehr dazu


Fortbildungen zur Graswurzel Qualitätsentwicklung und -sicherung

Meldung vom 17.06.2014:

Fortbildungen zur Graswurzel Qualitätsentwicklung und -sicherung

Fortbildungen zur Graswurzel-Praxis und -Umsetzung

Einige Anwender haben uns inzwischen über ihre Erfahrungen beim Einsatz des Spickzettels berichtet. Öfter wurde dabei darauf hingewiesen, dass die „…Anwendung davon abhängt, wie sehr die Ausbilder das Konzept vorleben und auch von den Auszubildenden die Nutzung einfordern“. Mit unseren Fortbildungen möchten wir das fördern.

Mehr dazu


Neue Seminarreihe der GAB München

Meldung vom 17.06.2014:

Neue Seminarreihe der GAB München

Fortbildungen zur Praxis und zur Umsetzung der Graswurzel QES

Aus den Rückmeldungen einiger Anwender der Graswurzel QES wissen wir, dass die „…Anwendung davon abhängt, wie sehr die Ausbilder das Konzept vorleben und auch von den Auszubildenden die Nutzung einfordern“. Mit unseren Fortbildungen möchten wir das fördern. In ihnen lernen Ausbilder_innen, bezogen auf ihre Ausbildungssituation, wie sie

Mehr dazu


Der Graswurzel Spickzettel in der 2. Auflage

Meldung vom 16.06.2014:

Der Graswurzel Spickzettel in der 2. Auflage

Graswurzel Qualitätsentwicklung und -sicherung

In mehr als 30 Firmen erproben Auszubildende und Ausbilder_innen zurzeit die Instrumente der Graswurzel Qualitätsentwicklung und -sicherung. An der Spitze steht dabei das Ausprobieren des „Spickzettels“.

Mehr dazu


Graswurzel QES jetzt auch im Ausbilder-Handbuch!

Meldung vom 10.06.2014:

Graswurzel QES jetzt auch im Ausbilder-Handbuch!

In der März, April und Mai Ausgabe des Ausbilder-Handbuchs ist Graswurzel QES mit je einer Veröffentlichung vertreten.

Artikel zu den drei Hauptinstrumenten der Graswurzel QES „Qualitätsleitbild entwickeln“, „Ausbildung dialogisch steuern“ und „Qualitätszirkel“ sind nun im Ausbilder-Handbuch, dem Standardwerk zur betrieblichen Ausbildung aus dem Wolter Kluwer Verlag, erschienen.

Mehr dazu


Kursstart Aus- und Weiterbildungspädagoge

Meldung vom 05.06.2014:

Kursstart Aus- und Weiterbildungspädagoge

Modul A des gepr. Aus- und Weiterbildungspädagogen / gepr. Berufspädagogen hat erfolgreich begonnen

Am 02.05.2014 startete ein neuer Kurs des gepr. Aus- und Weiterbildungspädagogen/ Berufspädagogen. Für das erste Seminar standen das gemeinsame Kennenlernen sowie die intensive Arbeit an einem gemeinsamen Qualitätsleitbild für den Kurs auf dem Programm. Darüber hinaus nutzten die Teilnehmer begeistert die Chance erfahrungsgeleitetes Lernen am „eigenen Leib zu erleben“ und die gesammelten Erfahrungen direkt in selbst geplante handlungsorientierte Lernmethoden umzusetzen.

Mehr dazu


Graswurzel QES – Impulsvortrag

Meldung vom 28.05.2014:

Graswurzel QES – Impulsvortrag

Nico Schrode auf dem Ausbildertag 2014 der Handwerkskammer Konstanz

Wie kann man als Ausbildungsbetrieb eigentlich seine Ausbildung so optimieren, dass alle Beteiligten damit zufrieden sind und sich mit Freude darin einbringen, das betriebliche Lernen gemeinsam zu gestalten? Wie können die ausbildenden Gesellen und die Auszubildenden gemeinsam die Ausbildung strukturieren und gestalten? Und was kann dabei die Rolle der Meister und Betriebsinhaber sein? Was gibt es eigentlich für Methoden, um zunächst einmal die gemeinsamen Ziele und die wichtigsten Voraussetzungen für die Ausbildung zu klären – weit über die rechtlichen Rahmenbedingungen hinaus?

Mehr dazu


Interview mit Michael Brater im Magazin

Meldung vom 21.05.2014:

Interview mit Michael Brater im Magazin "Human Resources Manager"

Mehr Flexibilität für Betriebe

In der Februar/März Ausgabe zum Thema Ausbildung des Magazins "Human Resources Manager" ist ein Interview mit Michael Brater zur heutigen Rolle von Ausbildern, den Vor- und Nachteilen des dualen Systems sowie der Bedeutung von Freiräumen in der Ausbildung erschienen.

Mehr dazu


Neue Ergebnisse des „Studieren à la Carte“

Meldung vom 23.04.2014:

Neue Ergebnisse des „Studieren à la Carte“

Studica lernt laufen!

Im Projekt STUDICA entsteht ein Modell, das maßgeschneidert ist für Menschen aus der Praxis mit Lebens- und Berufserfahrung, die wissenschaftliches Wissen und wissenschaftliche Kompetenzen für die Praxis zu erwerben wollen. Im Projekt, in dem die GAB Partner ist für den Erprobungsbereich „Betriebliche Berufspädagogik“, sind inzwischen die wesentlichen Modellbestandteile des Modells entwickelt worden und werden derzeit zum ersten Mal erprobt.

Mehr dazu


Erfolgreicher Abschluss des Projektes KiM

Meldung vom 04.04.2014:

Erfolgreicher Abschluss des Projektes KiM

Abschlussveranstaltung des Projektes am 19.03.2014

Kurz vor dem offiziellen Ende des Projekts (31.03.2014) fand am 19.03.2014 die Abschlussveranstaltung in den Räumen des Referats für Arbeit und Wirtschaft (RAW) der Landeshauptstadt München statt.

Mehr dazu


Thailändische Delegation besucht GAB München

Meldung vom 24.03.2014:

Thailändische Delegation besucht GAB München

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate erhielt die GAB München Besuch aus Fernost

Am Montag den 24. März kam eine 27-köpfige Delegation aus Thailand in die Lindwurmstraße und ließ sich über die Arbeit der GAB München informieren. Das besondere Interesse der Besucherinnen und Besucher galt dabei dem dualen Berufsbildungssystem, aktuellen Tendenzen in der deutschen Berufsbildung sowie Ansätzen und Projekten, mit denen die GAB die Aus- und Weiterbildung in kleinen und mittleren Unternehmen unterstützt.

Mehr dazu


Verein der GAB München unterstützt Promotionsprojekt

Meldung vom 03.03.2014:

Verein der GAB München unterstützt Promotionsprojekt

Stellenwert und Form wissenschaftlichen Wissens in modernen Fachberufen

Unter dem Arbeitstitel „Stellenwert und Form wissenschaftlichen Wissens in modernen Fachberufen“ beschäftigt sich Nicolas Schrode im Zuge seines Dissertationsprojektes mit der Frage, in welchen Formen in ausgewählten modernen Fachberufen zunehmend wissenschaftliches Wissen und wissenschaftliche Kompetenzen benötigt werden. Vor dem Hintergrund dieser Analyse sollen auch Hinweise für praktische Gestaltungsfragen zur „Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Bildung“ gegeben werden.

Mehr dazu


Praxis-Tools für Ihre Ausbildung

Meldung vom 28.02.2014:

Praxis-Tools für Ihre Ausbildung

Leitfaden und »Spickzettel« für Auszubildende und Ausbilder_innen

Ab sofort können Sie bei uns gratis einen Praxisleitfaden bestellen, der Schritt für Schritt beschreibt wie Ausbilder/innen und Auszubildende gemeinsam Arbeitsaufgaben in der Ausbildung strukturieren und organisieren können. Die wesentlichen Tipps und Anregungen des Leitfadens haben wir in einem Spickzettel zusammengefasst, der als Erinnerungsstütze sowohl für Ausbilder/innen, wie auch für Auszubildenden gedacht ist. Der Spickzettel ist Bestandteil des Leitfadens.

Mehr dazu


Meisterpreis der bayerischen Staatsregierung für Nicolas Schrode

Meldung vom 24.02.2014:

Meisterpreis der bayerischen Staatsregierung für Nicolas Schrode

Auszeichnung als Jahrgangsbester Geprüfter Berufspädagoge

Wir gratulieren unserem Kollegen Nicolas Schrode, Diplom-Soziologe, und seit Ende 2013 Geprüfter Berufspädagoge. Von allen Berufspädagogen Bayerns war er der Beste seines Prüfungsjahrgangs und wurde dafür am 17.02.2014 von Ilse Aigner, Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie ausgezeichnet.

Mehr dazu


Wissenschaftliche Kompetenzen „à la carte“ - für Berufsausbilder

Meldung vom 13.02.2014:

Wissenschaftliche Kompetenzen „à la carte“ - für Berufsausbilder

Anmeldung ab sofort möglich!

Sich wissenschaftlich weiterbilden ohne dafür ein langwieriges Studium durchlaufen zu müssen – das ist die Idee von Studieren à la Carte. Das Modellprojekt aus dem Bundeswettbewerb „Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen“, startet nun in die Erprobungsphase mit den Bereichen „Berufspädagogik“ und „Sozial verantwortliches Finanzwesen“ Sie können kostenfrei dabei sein.

Mehr dazu


Projekt: „Evaluation Aus- und Weiterbildung zum Waldorflehrer (m/w)“

Meldung vom 06.02.2014:

Projekt: „Evaluation Aus- und Weiterbildung zum Waldorflehrer (m/w)“

Abschluss der ersten Erhebungsphase

Im Projekt „Evaluation Aus- und Weiterbildung zum Waldorflehrer (m/w)“ wurde die erste Erhebungsphase erfolgreich abgeschlossen. Die Ergebnisse der schriftlichen und mündlichen Befragung von „Studienabbrechern“, „Nicht-Berufseinsteigern“ und „Frühkündigern“ wurden im September 2013 in der Seminarekonferenz in Kassel und im November 2013 in der Mitgliederversammlung des Bundes der Freien Waldorfschulen in Stuttgart vorgestellt. In der nun beginnenden zweiten Erhebungsphase wird die Gruppe der „Verbleiber“ interviewt. Dann werden die Ergebnisse mit den beteiligten Akteursgruppen diskutiert und in einem Bericht zusammengefasst.

Mehr dazu


Treffen der GAB-Berater_innen fand statt

Meldung vom 01.02.2014:

Treffen der GAB-Berater_innen fand statt

13. – 14.Januar 2014

Zweimal im Jahr treffen wir uns mit den externen GAB-Beraterinnen und -Beratern um uns über Erfahrungen im Umgang mit Qualitätsmanagement-systemen in unterschiedlichen Organisationen und Unternehmen auszutauschen, zu berichten und zu beraten. Zentrales Thema ist dabei das GAB-Verfahren, die Arbeit damit und dessen Weiterentwicklung und Ausdifferenzierung.

Mehr dazu


Projekt ProNaK gestartet

Meldung vom 29.01.2014:

Projekt ProNaK gestartet

Produktionsbezogene Nachhaltigkeitskompetenz

Am 01. November 2013 startete das Projekt ProNak – Produktionsbezogene Nachhaltigkeitskompetenz, das der Verein der GAB München gemeinsam mit dem Institut für Sozialforschung (ISF) München, der Technischen Universität Chemnitz und der Hochschule München durchführt.

Mehr dazu


Online-Befragung zur Ermittlung von Qualifizierungsbedarfen von Migrantenunternehmen

Meldung vom 14.01.2014:

Online-Befragung zur Ermittlung von Qualifizierungsbedarfen von Migrantenunternehmen

Befragung aus dem Projekt KiM zur Entwicklung geeigneter Qualifizierungs-Angebote

Das Projekt KiM führt eine Online-Befragung zur Ermittlung der Qualifizierungsbedarfe von Unternehmer_innen mit Migrationshintergrund durch, um auf dieser Basis passende Qualifizierungs-Angebote entwickeln zu können. Sie sind Unternehmer_in oder Geschäftsführer_in, mit oder auch ohne Migrationshintergrund? Dann würden wir uns sehr über Ihre Beteiligung freuen!

Mehr dazu


Qualität gemeinsam entwickeln (Tagungsdokumentation)

Meldung vom 11.12.2013:

Qualität gemeinsam entwickeln (Tagungsdokumentation)

Fachtagung der GAB München zur GRASWURZEL QES - ein Rück- und Vorausblick

Am 14.11.2013 fand im Kulturhaus München Milbertshofen die Fachtagung „Qualität gemeinsam entwickeln“ statt. Auf ihr stellte das Team des BMBF-geförderten Modellversuchs „Graswurzel Qualitätsentwicklung und -sicherung“ dessen Ergebnisse und Praxisinstrument vor. Alles drehte sich dabei um die Frage: wie man die Qualität der beruflichen Ausbildung/ Weiterbildung systematisch und mit einfachen Mitteln erhöhen und dauerhaft sichern kann.

Mehr dazu


Meldung vom 05.12.2013:

Interesse aus Japan an der Arbeit der GAB München

Hintergrundgespräch mit der japanischen Tageszeitung Asahi Shimbun

Am 04. Dezember 2013 bekam die GAB München Besuch aus Fernost: Herr Hideaki Ishiyama, Redakteur für Wirtschaftspolitik der japanischen Tageszeitung The Asahi Shimbun, hat sich in einem mehrstündigen Gespräch über die Arbeit der GAB München und das deutsche Berufsbildungssystem informiert.

Mehr dazu


Meldung vom 03.04.2013:

„Trialer Berufspädagoge“ startet

Erster Masterstudiengang für betriebliche Berufspädagogen

Am Montag 08.04.2013 findet an der Alanus Hochschule Alfter b. Bonn die offizielle Auftaktveranstaltung des Studiengangs Betriebliche Berufspädagogik/ Erwachsenenbildung statt. An der Konzeption des Modellstudiengangs wirkte die GAB München mit ihrer berufspädagogischen Expertise aktiv mit.

Mehr dazu


Meldung vom 31.01.2013:

Infoveranstaltung am 15. März in München

„Geprüfte/r Berufspädagoge/in“ / „Geprüfte/r Aus- und Weiterbildungspädagoge/in“

Am 26. April starten wir in München eine neue Fortbildungsreihe „Geprüfte/r Berufspädagoge/in“ und „Geprüfte/r Aus- und Weiterbildungspädagoge/in“. Falls Sie Interesse an dieser Fortbildung haben, möchten wir Sie herzlich zu einer Informationsveranstaltung einladen. Hier können Sie Fragen an die anwesenden Dozenten und an die Teilnehmer des laufenden Kurses stellen.

Mehr dazu


Meldung vom 14.12.2012:

GAB-Verfahren von Trollkohnskoppel Landeskongresses eingesetzt

Dass das GAB-Verfahren flexibel einsetzbar ist haben wir schon immer gewusst. Neu ist, dass jetzt unsere Partner damit auch neue Wege beschreiben.

Mehr dazu


Meldung vom 13.12.2012:

Berufspädagogen schließen ihre Entdeckungsreise ab

Teilnehmergruppe 2010 schließt ihren Kurs ab.

Vor knapp 2 Jahren startete die Teilnehmergruppe 2010 mit ihrer Entdeckungsreise rund um die Berufspädagogik und modernes aus- und weiterbilden. Das Ziel „geprüfte/r Berufspädagoge/in“ war allen Reisenden dabei stets vor Augen und sie taten viel, um sich die notwendigen Kompetenzen anzueignen.

Mehr dazu


Meldung vom 05.12.2012:

KiM - Kleine Marketingtools mit großer Wirkung

Die Geheimnisse effektiven Marketings für multikulturelle Unternehmer/innen mit wenig Zeit

Kennen Sie das? Sie müssten eigentlich viel mehr für Ihr Marketing tun, haben aber überhaupt keine Zeit dafür. Welche Maßnahmen bringen überhaupt etwas und welche nicht? Bei der Vielfalt an Möglichkeiten verliert man als Kleinunternehmer schnell den Überblick.

Mehr dazu


Die Kunst der guten Dienstleistung

Meldung vom 01.06.2012:

Die Kunst der guten Dienstleistung

Neuer Band in der GAB-Reihe erschienen

Soeben ist der fünfte Band unserer Reihe „Beiträge zu Arbeit - Lernen - Persönlichkeitsentwicklung“ im W. Bertelsmann Verlag erschienen.

Mehr dazu


R.Keppler, Hohenfried - Berufsbiografie als Aufgabe

Meldung vom 16.04.2012:

R.Keppler, Hohenfried - Berufsbiografie als Aufgabe

In dem Artikel der "Hohenfried Kompakt" Ausgabe 2/2012 bezieht sich der Leiter der Förderstätte und des Sozialdienstes Ralf Keppler auf das Buch von GAB Mitarbeiterin Claudia Munz "Berufsbiografie selbst gestalten". Den vollständigen Artikel können Sie rechts einsehen und herunterladen.

Mehr dazu


Koordinatoren Jahrgang 2011/12 
schließt erfolgreich ab

Meldung vom 27.03.2012:

Koordinatoren Jahrgang 2011/12 schließt erfolgreich ab

Abschluss mit Praxisprojekt bewährt sich

Am 22. März 2012 hat der Jahrgang 2011/12 seine Koordinatorenausbildung erfolgreich abgeschlossen. In vier Blöcken verteilt über ein Jahr haben alle KoordinatorInnen einen guten Einblick in das GAB-Verfahren und Qualitätsmanagement im Allgemeinen erhalten.

Mehr dazu


Meldung vom 01.02.2012:

AEVO im Alanus Werkhaus

Das Alanus Werkhaus in Alfter bei Bonn bietet 2012 mehrere Kurse zur Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung an.

Mehr dazu


Studica - Studieren à la carte: „Was hätten Sie denn gerne?“

Meldung vom 01.10.2011:

Studica - Studieren à la carte: „Was hätten Sie denn gerne?“

Projektstart

Das Projekt „Studica - Studieren à la carte“ will ermöglichen, dass Praktiker das studieren können, was sie wirklich brauchen. Dafür werden Hürden des Hochschulzugangs abgebaut und eine freie Auswahl der Studieninhalte ermöglicht bis hin zum Master-Abschluss.

Mehr dazu


Meldung vom 20.06.2011:

Wir trauern um Ute Büchele

Unsere Kollegin Ute Büchele ist am 15. 06. 2011 nach sehr kurzer Krankheit kurz vor ihrem 69. Geburtstag verstorben.

Mehr dazu


Meldung vom 01.06.2011:

Neue Bücher der GAB erschienen

Künstlerische Aufgabenstellungen in der Erwachsenenbildung & KomBI Laufbahnberatung neu erschienen!

Mehr dazu


Kunst als Handeln - Handeln als Kunst

Meldung vom 30.04.2011:

Kunst als Handeln - Handeln als Kunst

wbv Band 4 erschienen

Wie kommt die berufliche Bildung dazu, sich mit "künstlerischem Handeln" zu beschäftigen?

Mehr dazu


Heft 3: Die Vollständige Arbeitshandlung (VAH)

Meldung vom 20.02.2011:

Heft 3: Die Vollständige Arbeitshandlung (VAH)

Ein erfolgreiches Modell für die kompetenzorientierte Berufsbildung

In diesem Heft geht es vor allem um die berufspädagogischen Erträge der VAH. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, welche Hilfen dieses Modell für das Lernen dessen bietet, was der Mensch in seiner Arbeit - und den sich in der heutigen Arbeitswelt so vielfältig verändernden Arbeitsanforderungen - können muss, und wie er diese Fähigkeiten und Kompetenzen erwerben kann.

Mehr dazu


Meldung vom 21.01.2011:

Neue Seminare rund ums GAB-Verfahren/QM

Termine 2011

Auch 2011 bieten wir wieder viele Seminare und Workshops zum Thema GAB-Verfahren bzw. QM an. Die Termine für die Seminare sind:

Mehr dazu


BAR Anerkennung für das GAB-Verfahren

Meldung vom 18.01.2011:

BAR Anerkennung für das GAB-Verfahren

Am 18.01.2011 wurde das GAB-Verfahren für Rehabilitationseinrichtungen von der BAR (Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation) als ein für Rehabilitationseinrichtungen geeignetes Qualitätsmanagementverfahren anerkannt. Damit erfüllen die Einrichtungen, die sich nach dem GAB Verfahren für Rehabilitationseinrichtungen zertifizieren lassen, die gesetzlichen Vorgaben des § 20 Abs. 2a SGB IX.

Mehr dazu


Eurythmie in sozialen Arbeitsfeldern

Meldung vom 14.01.2011:

Eurythmie in sozialen Arbeitsfeldern

Buch erschienen zu Arbeitsbereichen, Aufgaben und Qualifikationsbedarf der Sozialeurythmie | Ein Forschungsbericht

Seit über 20 Jahren arbeiten Eurythmistinnen und Eurythmisten nicht nur in Schulen, auf der Bühne oder im therapeutischen Bereich (Heileurythmie), sondern auch in sozialen Arbeitsfeldern wie Betriebseurythmie, Vitaleurythmie, Senioreneurythmie oder Eurythmie mit Suchtkranken. In einer Berufsfeld- und Qualifikationsanalyse untersuchte die Gesellschaft für Ausbildungsforschung und Berufsentwicklung (GAB) München dieses neue berufliche Tätigkeitsfeld, das innovative Ansätze und Konzepte für die unterschiedlichsten Zielgruppen bereit hält, das aber auch besondere Methoden und Arbeitsweisen von den Eurythmistinnen und Eurythmisten erfordert.

Mehr dazu


Meldung vom 08.11.2010:

Von der Zukunft her denken - Komm! ins Offene, Freund!

30 Jahre GAB: eine Tagung und ein großes Fest

30 Jahre GAB München haben wir zum Anlass genommen, den Blick zu weiten und zu einer kleinen Tagung Referent/innen einzuladen, um uns und unseren Partnern und Weggefährten neue Impulse und interessante Ansätze nahezubringen.

Mehr dazu


Meldung vom 30.06.2010:

16 Berufspädagogen (IHK) bestehen die Prüfungen

Am 26. und 29.04.2010 haben 16 Aus- und Weiterbildner ihre Abschlussprüfung vor der IHK München abgelegt. Sie wurden noch nach der Prüfungsordnung des Berufspädagogen (IHK) (dem „Vorgänger“ des gepr. Berufspädagogen) geprüft und haben damit ihre fast zweijährige Fortbildung erfolgreich abgeschlossen. Wir gratulieren allen zur erfolgreich bestandenen Prüfung und wünschen auch weiterhin gutes Gelingen bei der Erneuerung und Überarbeitung von Aus- und Weiterbildungen.

Mehr dazu


Kompetenzen sichtbar machen

Meldung vom 01.06.2010:

Kompetenzen sichtbar machen

Buch zum Einsatz von Kompetenzportfolios in Waldorfschulen erschienen

Kann man mit Hilfe von Kompetenzportfolios in der Schule verborgene Lernpotentiale sichtbar machen? Kann man nachvollziehen, wie sich Schülerpersönlichkeiten entwickeln? Kann man - besser als mit Notenzeugnissen – zeigen, was ein Schulabgänger wirklich kann? Können solche Kompetenzfeststellungen schließlich sichtbar machen, was Waldorfschulen tatsächlich pädagogisch leisten?

Mehr dazu


Meldung vom 20.04.2010:

Neue Fortbildung in München erfolgreich gestartet

ie neue GAB-Fortbildung zur/m gepr. Geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogin/en bzw. zur/m Geprüften Berufspädagogin/en ist am 16.04.2010 in München erfolgreich gestartet.

Mehr dazu


Meldung vom 29.03.2010:

Vom Schwimmbecken zum Wildwasser

Wie man mit Umbrüchen in der Arbeitswelt umgehen kann

Das "GAB im Gespräch" am 25.03.2010 stellte Konzepte vor, die für die neuen Herausforderungen des Berufslebens wappnen. Hier eine kleine Zusammenfassung für alle die den Termin nicht wahrnehmen konnten:

Mehr dazu


Meldung vom 03.03.2010:

„Von Bayern das Netzwerken lernen“

Rumänische Unternehmer_innen besuchen Erfolgsnetzwerke in Bayern

Vom 07. bis 12.03.2010 besuchen 50 Geschäftsleute kleiner Unternehmen und Verbandsvertreter aus Rumänien die Landeshauptstadt München, um vor Ort und bei Exkursionen ins Umland bayerische Erfolgsnetzwerke kennen zu lernen.

Mehr dazu


Meldung vom 31.01.2010:

GAB - Infoabend "Berufspädagogische Qualifizierung für Aus- und Weiterbilder"

19. März 2010 16-18 Uhr

Am 16. April ist es soweit! Der GAB- Lehrgang zur Vorbereitung auf die Prüfung zum Berufspädagogen bzw. zum Aus- und Weiterbildungspädagogen beginnt. Wegen zahlreicher Nachfragen laden wir Sie zu unserem zweiten Informationsabend ein, um Sie umfassend und persönlich über die Weiterbildung zu informieren und Ihre Fragen zu beantworten.

Mehr dazu


Meldung vom 10.10.2009:

Ausbildung noch besser machen

Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall wurde komplett überarbeitet

„Unsere Ausbildung war von jeher gut“ – so beschreibt Hr. Oliver Niemeyer, Teamleiter Ausbildung die duale Ausbildung bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Und trotzdem hat er mit seinem Team und Unterstützung der GAB-München die Ausbildung komplett überarbeitet. Ausgangspunkt war die Erkenntnis, dass die Anforderungen eines Bankkaufmanns/ einer Bankkauffrau sich stark geändert haben.

Mehr dazu


Meldung vom 01.10.2009:

Neue Qualifizierungen für alle Aus- und Weiterbildner

Berufspädagogische Qualifizierung deutschlandweit neu geregelt

Seit Sommer 2009 hat sich die berufpädagogische Welt stark verändert. Einerseits ist die Ausbilder-Eignungs-VerOrdnung (AEVO) wieder in Kraft getreten. Überarbeitet und mit einer Betonung der Rolle der Ausbilder und Ausbilderinnen als Lernprozessbegleiter, bildet sie heute die erste Stufe einer Qualifizierungstreppe für alle Ausbilder, Weiterbildner, Coaches, Trainer und anderes Bildungspersonal. Die lang erhoffte Wiedereinsetzung der AEVO war sozusagen nur der Vorgeschmack für eine Qualifizierungsoffensive.

Mehr dazu


Meldung vom 15.08.2009:

AEVO bekommt 2 Begleiter

Seit 1. August 2009 ist die berufpädagogische Welt wieder ein bisschen besser geworden, denn sie ist wieder da: die AEVO. In neuem Gewand trat die Ausbilder-Eignungs-VerOrdnung (AEVO) zum 1. August 2009 wieder in Kraft. Doch damit nicht genug. Die lang erhoffte Wiedereinsetzung der AEVO war sozusagen nur der Vorgeschmack für eine Qualifizierungsoffensive für alle Ausbilder, Weiterbildner, Coaches, Trainer und anderes Bildungspersonal.

Mehr dazu


Meldung vom 01.08.2009:

Lernbegleiter international

Das Thema Lernbegleitung ist nicht nur in Deutschland (siehe z.B. AEVO) aktuell geworden, sondern auch international wird der Frage nachgegangen, wie Lernende besser unterstützt werden können. Zwei Projekte sind aus unserer Sicht dazu auf europäischer Ebene zu nennen:

Mehr dazu


Meldung vom 08.08.2008:

Besser ausbilden

Schlagzeilen machen aktuell die positiven Zahlen auf dem Lehrstellenmarkt. Doch auf einem anderen Blatt steht die Frage, ob das deutsche Ausbildungssystem den derzeitigen Entwicklungen überhaupt gewachsen ist. Während die Qualifikation der angehenden Auszubildenden sinkt, formieren Unternehmen die betriebliche Ausbildung neu. Welche Veränderungen dabei eine Rolle spielen und was das für die Anforderung an das betriebliche Bildungspersonal bedeutet, ist auf der Zukunft Personal am 10. September 2008, um 10.15 Uhr, in der Podiumsdiskussion „Professionalisierung des betrieblichen Bildungspersonals“ Thema.

Mehr dazu


Meldung vom 26.06.2008:

Bildungsscheck NRW: Seminare zum halben Preis

NRW hat ein Förderprogramm für Mitarbeiter von kleinen und mittleren Unternehmen ins Leben gerufen. Die Mittel stellt der Europäische Sozialfonds zur Verfügung. Danach zahlen Beschäftigte von Firmen mit maximal 250 Mitarbeitern für eine berufliche Weiterbildung nur die Hälfte, die andere kommt vom Land. Pro Bildungsscheck gibt es bis zu 500 Euro. In den Genuss kommt allerdings nur, wer in Nordrhein-Westfalen arbeitet. Gefördert werden unterschiedlichste Fortbildungen von berufsspezifischen Weiterbildungen bis hin zu Sprachkursen oder wenn sie der Entwicklung von Schlüsselqualifikationen (Projektleitung, Moderation, Rhetorik usw.) dienen.

Mehr dazu


Meldung vom 17.04.2008:

Die Personal 2008 in Stuttgart

4.053 Besucher in 2 Tagen

Die Personal 2008 befindet sich im Aufwind. Immer mehr Besucher kommen und immer mehr Besucher kommen wegen des Themas Aus- und Weiterbildung. Diesmal waren es rund 50% der Besucher, die Fragen zu Aus- und Weiterbildung hatten; eine satte Steigerung und genau passend zum Angebot der GAB München auf dieser Messe: dem Berufspädagogen IHK.

Mehr dazu


GAB München auf der Didacta in Stuttgart

Meldung vom 07.02.2008:

GAB München auf der Didacta in Stuttgart

Pünktlich zur didacta 2008 präsentiert die GAB München ihr aktuelles Seminarprogramm zum Berufspädagogen IHK. An den Standorten München, Nürnberg, Burghausen und Würzburg beginnt, mittlerweile zum dritten Mal in Folge, die Fortbildung zum „Berufspädagogen für die Aus- und Weiterbildung (IHK)“.

Mehr dazu


Schule ist Bunt

Meldung vom 01.06.2007:

Schule ist Bunt

Buch erschienen

Wachsende Aggressivität und Kriminalität - negative Schlagzeilen machen immer wieder auf die Probleme von Schulen in sozialen Brennpunkten mit einem hohen Anteil von Migrantenkindern aufmerksam: Eine wirkliche Integration hat nicht stattgefunden. Stattdessen haben sich vielfach Ghettos mit eigener Sprache, eigenem Wertekodex und hoher Gewaltbereitschaft gebildet. Gibt es pädagogische Alternativen zu dieser Situation?

Mehr dazu





Volltextsuche
Letzte Suchergebnisse

Beschränke die Suche auf Inhalte, die mit den folgenden Schlagworten gekennzeichnet sind:




Impressum | AGB | Datenschutzrichtlinie | © GAB München | Web-Design: Piktoresk