Publikationen der GAB München © GAB München © GAB München
Gibt Anstöße für Bildungskunst © GAB München © GAB München

Arbeitsfeld Lernen in der Arbeit


Alle Herausforderungen, die uns in der täglichen Arbeit begegnen, sind immer gleichzeitig auch Lernchancen, spiegeln also das wider, was sich an der Bewältigung dieser Herausforderungen lernen lässt.

Lernen in der Arbeit bedeutet, die Echtarbeit für Lernen zu nutzen. Dafür ist die lernfreundliche Gestaltung von Arbeitsprozessen und die Veranlagung und systematische Begleitung von arbeitsintegrierten Lernprozessen notwendig. So können Beschäftigte in ihrer täglichen Arbeit die Kompetenzen und Fähigkeiten herausbilden, die sie für die Bewältigung dieser Arbeit benötigen, was in doppelter Hinsicht sinnvoll ist: Zum einen gibt es kaum eine effizientere Form des Lernens. Zum anderen entfällt das bei vielen klassischen Bildungsangeboten gegebene Transferproblem, das arbeitsplatzfern Erlernte auf die eigene Arbeitspraxis anzuwenden.

Die GAB München unterstützt Unternehmen und Organisationen bei der Entwicklung und Umsetzung von Aus- und Weiterbildungskonzepten, die das Lernen in der Arbeit nutzen, um Beschäftigte optimal bei der Bewältigung ihrer alltäglichen Arbeit zu unterstützen und gleichzeitig ihre beruflichen Kompetenzen auszubauen.


2014 | J. Buschmeyer/ C. Munz/ N. Schrode: Work-integrated Learning

GAB Münchens Approach to Vocational Training in Companies

Diese Präsentation wurde von Jost Buschmeyer, Claudia Munz und Nico Schrode anlässlich des Besuchs einer thailändischen Delegation des King Prajadhipok Institute Bangkok gehalten. (PDF, 453,35 kB)
Herunterladen


2012 | R.Keppler: Hohenfried - Berufsbiografie als Aufgabe

Artikel aus Hohenfried Kompakt Ausgabe 2/2012

Zum Thema: Zeitgemäße Berufsgestaltung in WfbWMs (PDF, 3,74 MB)
Herunterladen


2010 | U. Büchele: Unternehmen erfahrungsorientiert weiterentwickeln

Personalentwicklungsstrategien für KMU Fachtagung IT 50plus, München 16.11.2010

(PDF, 717,66 kB)
Herunterladen


2010 | J. Wagner: Das betriebliche Bildungspersonal: Indizien zu Herausforderungen und Qualifikationsbedarf.

Vortrag auf dem AG BFN-Forum "Herausforderungen an das Bildungspersonal in der beruflichen Aus- und Weiterbildung: Forschungsbefunde und Qualifizierungskonzepte" am 27. und 28. April 2010

(PDF, 99,37 kB)
Herunterladen


2009 | U. Büchele: Nachhaltigkeit durch ein systematisches Transfermanagement

Vortrag auf der LEARNTEC - 4. Februar 2009

Ein Qualifizierungsprozess schlägt Wellen. Die Weiterbildung impulsiert Strukturprozesse - Am Beispiel Telekom Ausbildung. (PDF, 1,20 MB)
Herunterladen


2008 | U. Büchele: Lernen in der Arbeit - Wie geht das?

Fachartikel in der Zeitschrift für Nachqualifizierung von Erwachsenen 12/2008

(PDF, 1,21 MB)
Herunterladen


2008 | U. Büchele: Lernen im Arbeitsprozess - Lernförderliche Arbeitsgestaltung und notwendige Rahmenbedingungen

Vortrag auf der Fachtagung der bag arbeit e.V. - 23. Oktober 2008

Lernen im Prozess der Arbeit und innovative Bildungspraktiken. Ansätze in und für Beschäftigungs- und Qualifizierungsunternehmen. (PDF, 231,83 kB)
Herunterladen


2008 | U. Büchele / J. Kohlhaas: Reflexives Handeln – Basis für lebenslanges Lernen.

Artikel in der Fachzeitschrift bwp, Ausgabe 1/2008.

Qualifizierung des Ausbildungspersonals bei der Deutschen Telekom (PDF, 183,81 kB)
Herunterladen


2007 | H. G. Bauer: Maßstäbe und Zielbilder der Lernprozessbegleitung

Artikel in der Fachzeitschrift BWP - Ausgabe 6/2007

Vor allem für Ausbilder besteht eine der gravierenden Konsequenzen ihrer Aufgabe, nun „Kompetenzen“ entwickeln zu sollen, darin, einen Rollen- und Haltungswechsel vornehmen zu müssen. Der Wechsel von einem Unterweiser hin zu einem Lernprozessbegleiter ist jedoch mit wesentlichen Veränderungen der bisherigen Maßstäbe und Zielbilder verbunden. Diese werden hier herausgearbeitet. Es wird deutlich: Die Grundhaltung der „Lernprozessbegleitung“ ist offenbar nicht nur für den Bereich der Erstausbildung bedeutsam, sondern darüber hinaus für alle Felder der (beruflichen) Bildung – und sollte daher in all diesen Anwendung finden. (PDF, 203,69 kB)
Herunterladen


2005 | C. Munz / H.G. Bauer / W. Dunkel: Erfahrungsgeleitetes Arbeiten und Lernen im Friseurhandwerk

Artikel in der Fachzeitschrift BWP, Ausgabe 5/2005

Gegenstand der Arbeit - der Mensch und sein Haar (PDF, 200,46 kB)
Herunterladen


2004 | M. Brater / H. Dahlem / A. Maurus: Lernen am eigenen Problem.

Artikel in der Fachzeitschrift BWP, Ausgabe 5/2004

Ausgehend von den Phänomenen des infor- mellen Lernens wird ein Ansatz für die berufliche Weiterbildung vorgestellt, bei dem die Teilnehmer nicht nach einem „Lehrplan“ abstrakt etwas lernen, das sie dann auf konkrete Handlungssituationen „anwenden“ sollen, sondern bei dem sie lernen, indem sie ein reales betriebliches Problem lösen. Dazu bilden sie eine Lerngruppe, in der sie ihr Problem bearbeiten. Sie wird von einem Lernbegleiter moderiert. Der Beitrag beschreibt den Ansatz, der im Einzelhandel entwickelt wurde, anhand von Beispielen und erläutert seine Bedingungen und Hintergründe. (PDF, 103,03 kB)
Herunterladen


2003 | U. Büchele: Der Lernort Arbeitsplatz. Effiziente Gestaltung der Rahmenbedingungen.

Empfehlungen & Mustervorgehensweisen ausgearbeitet für die Veranstaltung der GI - Gesellschaft für Informatik „Forum für Unternehmer & Weiterbildungsträger“ - 21.Oktober 2003

Effiziente Gestaltung der Rahmenbedingungen und der Rollen der Begleiter. (PDF, 347,12 kB)
Herunterladen


2002 | H. G. Bauer: Kreatives Lernen oder wie lernt man Erfahrung?

Vortrag auf dem CEDEFOP Kongress, 2.-3. September 2002 in Thessaloniki

"Zum Selbstlernen befähigen heißt für uns vor allem, das Lernen betont als subjektivierendes Lernen mit den hier beschriebenen Dimensionen zu verstehen und anzulegen. Das bedeutet, den Lernenden in möglichst reale und offene Aufgabensituationen zu stellen, ihn möglichst viel selbst tun, vor allem entdeckend lernen zu lassen und Unwägbarkeiten nicht auszuschließen." (Ausschnitt aus der Abschlussbemerkung des Vortrags) (PDF, 1,74 MB)
Herunterladen


2002 | U. Büchele: Das IT Weiterbildungssystem. Die Arbeitsprozessorientierte Weiterbildung für IT-Fachkrfäte.

Eine Handreichung zur ersten Orientierung

(PDF, 270,37 kB)
Herunterladen





Volltextsuche
Letzte Suchergebnisse

Beschränke die Suche auf Inhalte, die mit den folgenden Schlagworten gekennzeichnet sind:




Impressum | AGB | Datenschutzrichtlinie | © GAB München | Web-Design: Piktoresk