zurück


Reparieren macht Schule

Wissenschaftliche Begleitung der Schüler-Reparaturwerkstatt an der Rudolf-Steiner-Schule München Schwabing


Seit 2016 begleitet die GAB kontinuierlich ein innovatives Projekt zur Öffnung von Schule: Die Schüler-Reparaturwerkstatt an der Rudolf-Steiner-Schule München-Schwabing. Mehrmals pro Woche können Kund*innen defekte Geräte und Gegenstände von Schüler*innen unterschiedlicher Klassenstufen kostenlos reparieren lassen.



Das nützt nicht nur den Kund*innen und schont die natürlichen Ressourcen, darüber hinaus bietet das Projekt auch vielfältige pädagogische Chancen, die durch die wissenschaftliche Begleitung belegt wurden. Die GAB berät bei der permanenten Weiterentwicklung des Konzepts und der besonderen Methodik des entdeckenden und erfahrungsgeleiteten Arbeitens und Lernens.

Seit Beginn wird der Transfer des Projekts auf weitere Schulen und andere geeignete Einrichtungen vorangetrieben. Ziel ist es, im deutschsprachigen Raum möglichst viele Schüler-Reparaturwerkstätten zu schaffen. Dies unterstützt die wissenschaftliche Begleitung durch die maßgebliche Mitwirkung am Praxisleitfaden „Reparieren macht Schule“, durch Veröffentlichungen, Vorträge und weitere Vernetzungsaktivitäten sowie durch die Beteiligung an Förderausschreibungen.



Berichte aus der wissenschaftlichen Begleitung der Schüler-Reparaturwerkstatt


Aktuelles:

  • 23.09.2019:


    Schüler Reparaturwerkstatt gewinnt Nachhaltigkeitspreis 2019
    Mehr dazu
  • 23.09.2019:


    Fixfest 2019 – Die Schüler-Reparaturwerkstatt beim 2. Internationalen Reparatur-Festival
    Mehr dazu
  • 15.05.2019:


    Fridays for future und Schüler-Reparaturwerkstatt
    Mehr dazu
  • 08.05.2019:


    Praxisleitfaden als Buch erschienen
    Mehr dazu
  • 20.04.2019:


    Erste Transfererfolge
    Mehr dazu
  • 01.04.2019:


    Wie die wissenschaftliche Begleitung arbeitet
    Mehr dazu


Preisträger im Wettbewerb „Projekt Nachhaltigkeit“




Die Schüler-Reparaturwerkstatt wurde unter mehr als 500 Projekten als eine von zehn Preisträger/innen im Bereich Süd der Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien ausgewählt. Insgesamt wurden 40 Projekte ausgezeichnet. Die Gewinner-Projekte erhalten eine Förderung und Zugang zum bundesweiten RENN-Netzwerk. Hinter der Auszeichnung stehen die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) in Kooperation mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE). Diese dienen der Förderung der 2015 von der internationalen Staatengemeinschaft verabschiedeten Agenda 2030 mit ihren 17 Zielen (Sustainable Development Goals, kurz SDGs) sowie die Nachhaltigkeitsstrategien auf Bundes- und Landesebene.



Volltextsuche
Letzte Suchergebnisse

Beschränke die Suche auf Inhalte, die mit den folgenden Schlagworten gekennzeichnet sind:


Array

Projektlaufzeit

Seit 2016

Nähere Informationen


www.schueler-reparaturwerkstatt.de

Kontakt aufnehmen

Projektbeteiligte


Claudia Munz Claudia Munz


Walter Kraus
Initiator, Mathematik- und Physiklehrer



Eberhard Escales
ehrenamtlicher Reparaturanleiter, ehem. Maschinenbau-Ingenieur



Mathias Ueblacker
ehrenamtlicher Reparaturanleiter, ehem. Denkmalpfleger



Andrea Tognon
Hausmeister der Schule

Download

  • 2018 | Reparieren macht Schule – ein Praxisleitfaden (Leseprobe)
    (PDF, 5,89 MB)
    Herunterladen

Impressum | AGB | Datenschutzrichtlinie | © GAB München | Web-Design: Piktoresk