zurück


Methoden betrieblicher Weiterbildung - Ansätze zur Integration fachlicher und fachübergreifender beruflicher Bildung

H. G. BauerH. G. Bauer
Hans G. Bauer
/ H. Herzer / G. Dybowski


Ziel der beruflichen Bildung sollte es sein, die "volle berufliche Handlungsfähigkeit" der Beschäftigten zu fordern, was die Frage nach dem "Wie", also nach der Methode, miteinschließt. Selbständiges Planen, Durchführen und Kontrollieren, situationsgemäßes und solidarisches Handeln, aber auch die Mitgestaltung des Arbeitsumfeldes sind Merkmale einer vollen beruflichen Handlungsfähigkeit. Diese Fähigkeiten können weder rein wissensmäßig erworben werden, noch entwickeln sie sich im Selbstlauf. Denken und Handeln in komplexen Zusammenhängen, planerische Fähigkeiten, soziale Kompetenzen, gestalterische und kreative Fähigkeiten entfalten sich nur dann, wenn die Arbeitsprozesse entsprechend gestaltet und die Bildungsprozesse daraufhin angelegt sind.






Volltextsuche
Letzte Suchergebnisse

Beschränke die Suche auf Inhalte, die mit den folgenden Schlagworten gekennzeichnet sind:


Methoden betrieblicher Weiterbildung - Ansätze zur Integration fachlicher und fachübergreifender beruflicher Bildung, H. G. Bauer / H. Herzer / G. Dybowski

Verlag: Rationalisierungs-Kuratorium der Deutschen Wirtschaft (RKW) e.V.
Ort: Eschborn
Jahr: 1990
ISBN: 3-926984-37-6

Dieses Buch ist zurzeit leider vergriffen. Kopien können auf Anfrage gegen eine Druckkosten- und Versandpauschale erstellt werden.

E-Mail Anfrage
Impressum | AGB | Datenschutzrichtlinie | © GAB München | Web-Design: Piktoresk