zurück


Meisterfrauen im Handwerk

Praxisintegrierte modulare Weiterbildung für Unternehmer- und Meisterfrauen im Handwerk


Wie können die Partnerinnen von Handwerksmeistern, die in ihrem Betrieb für die Erledigung der kaufmännischen Aufgaben zuständig sind, sich berufsbegleitend für eine professionelle Unternehmensführung qualifizieren und dabei zugleich ihren Betrieb weiterentwickeln?



Durchführung


Im Modellversuch wurde eine kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Grundbildung zur "Bürokauffrau im Handwerk" und eine Weiterbildung zur "Fachwirtin für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk" entwickelt.

Wesentliche Prinzipien waren dabei:
Anrechnen von Vorkenntnissen
Seminarmodule, die sich nach persönlichem Bedarf zusammensetzen lassen
Unterrichtsorganisation nach den Bedürfnissen der Teilnehmerinnen
Modulare Prüfung bei der Fachwirtin für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk

Enge Verzahnung von:
Theorie und Praxis
Arbeiten und Lernen
Weiterbildung und Organisationsentwicklung Erwachsenengerechtes, handlungsorientiertes Lernen

Unterstützung des Lernens durch teilnehmerorientierte Skripten


Schriften

  • Anna Maurus, Ute Büchele, Ellen Lorentz (1999): Existenzsicherung durch Weiterbildung - Praxisintegrierte modulare Weiterbildung für Unternehmer- und Meisterfrauen im Handwerk. In: Frauen und Existenzgründung Potentiale - Perspektiven - Projekte, Informationen für die Beratungs- und Vermittlungsdienste, ibv 40/99 Nürnberg
  • Ellen Lorentz, Anna Maurus (1998): Praxisintegrierte modulare Weiterbildung für Unternehmer- und Meisterfrauen - Modellversuch erprobt neue Wege des Lernens. In BWP Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis Heft 6/ 1998 Berlin


Projektpartner

  • Landesverband der Meisterfrauen im Handwerk Bayern e.V.
  • Landesverband Unternehmerfrauen im Handwerk e.V. Rheinland-Pfalz.



Volltextsuche
Letzte Suchergebnisse

Beschränke die Suche auf Inhalte, die mit den folgenden Schlagworten gekennzeichnet sind:


Projektlaufzeit

Dezember 1996 bis August 1999

Finanzierung

  • Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie
  • Landeshauptstadt München, Referat für Arbeit und Wirtschaft
  • Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland Pfalz
  • Handwerkskammer Rheinhessen (Mainz)

Fachliche Betreuung

  • Bundesinstitut für Berufsbildung

Projektbeteiligte


Anna Maurus Anna Maurus
Kontakt aufnehmen

Partner


Impressum | AGB | Datenschutzrichtlinie | © GAB München | Web-Design: Piktoresk