zurück


KiM

Kompetenzoffensive in Migrantenunternehmen


Die Bedeutung von Migrantenunternehmen für München wächst kontinuierlich. Sie sind ein wirtschaftlich wichtiger Faktor und spielen auch für das Stadtleben eine bedeutende Rolle. Unter den Unternehmen, die von Migrantinnen und Migranten geführt werden, gibt es zahlreiche Erfolgsgeschichten und viele Vorbilder. Gleichzeitig kämpfen etliche Unternehmen damit, sich wirtschaftlich zu stabilisieren bzw. sich längerfristig am Markt zu halten.



Hier setzt KiM an:
KiM steht Migrantenunternehmen rund um das Thema Qualifizierung zur Seite, damit sie ihre Wettbewerbsfähigkeit sichern und verbessern können. KiM bietet Migrantenunternehmen die Unterstützung, die genau auf deren Bedarfe abgestimmt ist.


Ziele des Projektes


Primäres Ziel des Projekes „Kompetenzoffensive in Migrantenunternehmen“ (KiM) ist die Entwicklung eines innovativen Qualifizierungsmodells für Migrantenunternehmen, das deren Besonderheiten und spezifischen Bedarfe berücksichtigt. Neben herkömmlichen Qualifizierungsmaßnahmen gilt es u.E. daher, insbesondere arbeitsplatznahe Lernformen auf inhaltlicher Ebene („Lernen“ statt „Lehren“) wie organisatorischer Ebene (z.B. „Geh-„ statt „Hol-strukturen) zu entwickeln, die in der Folge auch von Bildungsträgern und anderen arbeitsmarktrelevanten Institutionen einsetzbar sind.
Mittelfristig trägt das Projekt dazu bei, dass die kleinteilige Migrantenökonomie gestärkt wird. Ihr soll zu mehr Partizipation am städtischen Wirtschaftsleben verholfen werden, u.a. durch intensivere Kontakte zu arbeitsmarktrelevanten Institutionen/Akteuren (z.B. Kammern, Verbände, Weiterbildungsträger) und Migrantenunternehmen.


Erfahrungen, Instrumente und Konzeptvorschläge



Projekt-Report

Cover KiM Projekt-Report © GAB München

KiM-Abschlussveranstaltung


Entwicklungen und Modellbaustein


In KiM wurden drei Modellbausteine entwickelt, die auch für die Sicherung der Nachhaltigkeit geeignet sind.
Einen Gesamtüberblick darüber bietet der von KiM verfasste Report:

I. Modellbaustein: Das Instrument Unternehmens-Check - Qualifikationsanalyse als erster Schritt der Qualifizierung

Hierzu liegen drei Hefte vor:

II. Modellbaustein: Der AdA-Kurs - Zielgruppengerechte Modifikation eines Standard-Qualifizierungsangebots

KiM versteht das Engagement, selbst auszubilden, als einen ersten Schritt zur Qualifizierung eines Unternehmens. Der Erwerb des „AdA-Scheins (IHK)“ (Ausbildung für Ausbilder) berechtigt in Deutschland (neben dem Meisterbrief) einen Betrieb dazu, ausbilden zu können. Allerdings sind die Inhalte dieses Kurses bundesweit einheitlich geregelt, und die (insbes. zeitlichen) Rahmenbedingungen werden von den Bildungsträgern bestimmt.
KiM hat deshalb Modifikationen entwickelt, die es Unternehmen aus der Migrantenökonomie erleichtern sollen, diesen Kurs zu absolvieren und die (IHK)-Prüfung dafür zu bestehen. Diese Modifikationen beziehen sich sowohl auf
  • die Gestaltung der Rahmenbedingungen
  • die inhaltliche (z.B. biografische) und methodische Anreicherungen des Kurses selbst, und
  • das Angebot zur Transferunterstützung – denn gerade die Übertragung des in (Standard-) Kursen Gelernten in die Praxis fällt oft schwer
Über die Zielgruppengerechte Modifikation eines Standard-Qualifizierungsangebots


III. Modellbaustein: Die "Thematische Qualifizierungsreihe" - Konzeptvorschlag für eine zielgruppengerechte Weiterbildung

Online-Befragung zu Bedarfen und Besonderheiten von Migrantenunternehmen


Veröffentlichungen aus dem Projekt





Volltextsuche
Letzte Suchergebnisse

Beschränke die Suche auf Inhalte, die mit den folgenden Schlagworten gekennzeichnet sind:


Array

Projektlaufzeit

April 2011 bis März 2014

Gefördert durch




Mittel des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union



Landeshauptstadt München, Referat für Arbeit und Wirtschaft

Projektbeteiligte


Hans G. Bauer
Dr. Barbara Burger
Elisa Hartmann
Sigrid Hepting
Dr. Sami Ibrahim
Peter Rudolf

E-Mail Anfrage

Downloads

  • KiM Info-Flyer
    (PDF, 1,06 MB)
    Herunterladen
  • 2014 | Der KiM-Unternehmens-Check Heft I
    (PDF, 441,74 kB)
    Herunterladen
  • 2014 | H.-G. Bauer/ B. Burger/ E. Hartmann: Wir qualifizieren uns! (Projekt-Report)
    (PDF, 8,96 MB)
    Herunterladen
  • 2014 | Der KiM-Unternehmens-Check Heft II
    (PDF, 583,87 kB)
    Herunterladen
  • 2014 | Der KiM-Unternehmens-Check Heft III
    (PDF, 394,75 kB)
    Herunterladen
  • 2014 | Handout zur Abschlussveranstaltung des Projekts KiM
    (PDF, 2,09 MB)
    Herunterladen
  • 2014 | Ibrahim: Dokumentation der quantitativen Erhebung des Unterstützungsbedarfs von migrantischen Unternehmer_innen in München
    (PDF, 551,77 kB)
    Herunterladen

Partner


Impressum | AGB | Datenschutzrichtlinie | © GAB München | Web-Design: Piktoresk