zurück


Wird Arbeit Kunst ... kann die Natur leben.

M. BraterM. Brater
Prof. Dr. Michael Brater
/ C. Hemmer-SchanzeC. Hemmer-Schanze
Christiane Hemmer-Schanze
/ A. MaurusA. Maurus
Anna Maurus
/ C. MunzC. Munz
Claudia Munz


Was muß, sich denn an und in der Berufstätigkeit ändern, damit sie in Zukunft umweltverträglicher wird?



Diese Frage verläßt die in der öffentlichen Debatte bisher fast ausschließlich thematisierte politische Ebene der Umweltdiskussion - d.h. die Ebene der Zielkonflikte und Gesetzgebungsinitiativen - und wendet sich derjenigen nach den Strukturen und Qualifikationsvoraussetzungen zu ökologischem Handeln im Beruf zu.

Umweltschäden sind erarbeitet

Weshalb zerstört die Arbeit die
Umwelt?

Umweltschutz als Korrektiv

Umweltverträglichkeit als neues Merkmal beruflicher Arbeit - Die Überwindung des technischen Umweltschutzes

Arbeit in Einklang mit der Natur - Der evolutionäre Umweltschutz

Fallbeispiele



Volltextsuche
Letzte Suchergebnisse

Beschränke die Suche auf Inhalte, die mit den folgenden Schlagworten gekennzeichnet sind:


Wird Arbeit Kunst ... kann die Natur leben., M. Brater / C. Hemmer-Schanze / A. Maurus / C. Munz

Verlag: Edition Tertium
Ort: Ostfildern
Jahr: 1996
ISBN: 978-3930717361
Auflage: 1. Auflage
Preis: 25,35 EUR

Bestellen
Impressum | AGB | Datenschutzrichtlinie | © GAB München | Web-Design: Piktoresk