zurück


Zusammenarbeit von Schulen und Handwerk

M. BraterM. Brater
Prof. Dr. Michael Brater
/ C. MunzC. Munz
Claudia Munz


In der modellhaften >Zusammenarbeit von Schule und Handwerk< werden die Forderungen nach praktischem Lernen und einer >Öffnung von Schule< seit Jahren erfolgreich eingelöst.



Die Überlegungen dieses Buches gehen von der Fragwürdigkeit herkömmlicher Schule im Zeichen der Individualisierung der Gesellschaft aus. Auf dem Hintergrund einer dieser epochalen Entwicklung angemessenen Pädagogik des Jugendalters und einer gründlichen Analyse der Lernchancen von Arbeit in handwerklichen Betrieben werden die Aufgaben und Formen von Schule neu bestimmt und Entwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Das Buch will Schulverantwortliche wie Eltern und Lehrkräfte ermutigen, von den Erfahrungen punkte für eine Umgestaltung der Schule zu gewinnen, die >Lernen vom Leben< ermöglicht, neue Lernfelder erschließt und so ihren Schülerinnen und Schülern die Fähigkeiten zum selbstständigen Handeln in einer Gesellschaft vermitteln kann, in der traditionelle Normen und Orientierungen brüchig geworden sind und sich der Einzelne seinen ganz individuellen Weg durch eine Vielzahl von Einzelne seinen ganz individuellen Weg durch eine Vielzahl von Einzelne seinen ganz individuellen Weg durch eine Vielzahl von Möglichkeiten bahnen muß.



Volltextsuche
Letzte Suchergebnisse

Beschränke die Suche auf Inhalte, die mit den folgenden Schlagworten gekennzeichnet sind:


Zusammenarbeit von Schulen und Handwerk, M. Brater / C. Munz

Verlag: Deutscher Studien Verlag
Ort: Weinheim
Jahr: 2000
ISBN: 3-89271-630-7
Auflage: 2. Auflage
Preis: 16,35 EUR

Dieses Buch ist zurzeit leider vergriffen. Kopien können auf Anfrage erstellt werden.

E-Mail Anfrage
Impressum | AGB | Datenschutzrichtlinie | © GAB München | Web-Design: Piktoresk